Makler wegen Ärger beim zweiten Anlauf übergehen?

1 Antwort

thomas: Wenn der Kaufvertrag über die ETW infolge des Nachweises oder infolge der Vermittlung des Maklers zustande kommt, steht ihm der Maklerlohn zu - § 652 BGB - . Vielleicht beteiligt sich die Verkäuferin mit 50 %.

Woher weiß ich, ob Makler alle negativen Merkmale Interessenten nennt? Wer haftet gegebenenfalls?

Ich habe eine Immobilie in Ostdeutschland, die ich über einen dortigen Makler verkaufen will. Die Wohnung erlitt einen großen Wasserschaden -der saniert wurde. Ich hab das dem Makler gesagt. Aber wie verhält es sich, wenn er diese Info nicht an den Kaufinteressenten weitergibt. Angenommen der Käufer will deshalb später einmal den Vertrag rückgängig machen, wäre ich dann haftbar zu machen o. kann man sich hier grds. auf den Makler verlassen, ich bin selber nicht vor Ort u. arbeite hier mit Vollmachten für Makler/Notar.

...zur Frage

Wie ist das geregelt, wenn bei der Wohnungsübergabe der Mieter noch nicht ausgezogen ist?

Ich bin an einem Wohnungskauf interessiert, die noch vermietet ist. Der Mieter wird jedoch ausziehen, wenn die Wohnung verkauft wird, so wortlaut des Maklers. Es heist, wenn man sich einig ist wird der Mieter gekündigt, so daß dann in 3 Monaten, wenn der Mieter ausgezogen ist die Übergabe erfolgt. Wie schaut es aus, wenn die Übergabe in 3 Monaten festgelegt wird und der Mieter jedoch bis dahin nicht ausgezogen ist? Muss man als Käufer den Mieter dann übernehmen, oder kann man darauf bestehen, daß die Wohnung leer übergeben wird und die Übergabe verschoben wird, bis der Mieter ausgezogen ist?

...zur Frage

Makler - Exposé ändern - möglich?

Angenommen eine Person möchte ihr Haus verkaufen, handelt mit dem Makler einen Preis aus, das Haus geht auf den Markt, es gibt einen regelrechten Ansturm und vor den ersten Besichtigungen fällt auf: es ist viel zu günstig angeboten worden. Bekannte sprechen den Verkäufer darauf an ob etwas nicht stimme, oder warum ein Haus in einer solchen top Lage sonst so günstig angeboten werde. 

Daraufhin soll der Preis geändert werden, Besichtigungen vorerst abgesagt werden.

Als der Makler darauf angesprochen wird,reagiert er äußerst aufbrausend. Das Haus sollte schnell verkauft werden. 

Als klar wurde, dass das Haus erst im nächsten Jahr frei werde, reagierte er ebenso unseriös.

Kann der Verkäufer also in dem Falle auch Auftraggeber sich umentscheiden und auf Änderung bestehen?

Im Maklervertrag steht dazu rein gar nichts. Der Vertrag gilt 12 Monate.

...zur Frage

Eigentumswohnung kaufen und an Eltern vermieten... was ist im Bezug auf Steuern zu beachten?

Hallo,

ich überlege mir für meine Eltern und später als zukünftige Geldanlage eine Wohnung zu kaufen. Diese soll neben dem Eigenkapital durch die Miete finaziert werden.

Nun zu den Fragen: ;)

Mit welchen zusätzlichen Kosten abgesehen von den normalen Nebenkosten + evtl. Sanierungen muss man Rechnen.

Muss ich die Miete versteuern? und was kann man Steuerlich absetzen.

Die Wohnung soll bspw. 70 000€ + Makler und Notar etc. kosten.

Sie soll für ca. 300€ + 150 € Nebenkosten vermietet werden, also nicht deutlich günstiger als zum Ortsüblichen Preis.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, vielen Dank

...zur Frage

Vermieter verkauft Wohnung, neuer Vermieter hat Eigenbedarf?

Was ist in so einer Situation? Hat der Mieter einer Chance in der Wohnung zu bleiben oder ist mit dem Eigenbedarf des neuen Besitzers alles zu spät? Ich bin noch nicht sehr lange in der Wohnung und es wäre wirklich unschön sofort wieder raus zu müssen und wieder mit der Suche anzufangen.

...zur Frage

Darf ein Mieter einen Makler zur Nachmietersuche beauftragen?

Bekannte haben gestern eine Wohnung besichtigt- der Nochmieter hat über die Maklerin eine neue Wohnung gekauft-diese war ausgerechnet zur Besichtigung mit bei und auf die Frage, ob die Maklerin behilflich sein soll beim Nachmieter suchen, bejahten die noch Mieter. Nachdem meine Bekannte dann zu den Mietern sagte, sie würde die Wohnung gern haben, meinten diese, daß das mit der Maklerin schon klar geht, denn als Mieter hätten sie ihr ja eh keinen Auftrag geben dürfen, noch dazu mündlich. Seht Ihr das auch so, oder könnte es Probleme geben, wenn die Maklerin davon Wind kriegt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?