Makler verlangt Gebühr vor Ausgabe einer Immobilienliste- ist das in der Branche jetzt so üblich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das höre ich zum ersten Mal. Der Makler hat Anspruch auf Courtage bei Vertragsabschluss.

Aber ist es evtl. nur einer der Wohnugnen listenmäßig nachweist und sich um Abschlüsse nciht kümmert? also kein Makler, sondern nur ein "Datenhändler?"

Gehe einfach zu einem anderen.

habe dieses vor meiner Ausbildung zur Immokauffrau selbst erlebt. dieses ist nicht üblich. Ich find diesen Makler nicht seriös.

ich sehe das wie wfwbinder. frag ihn, ob er auch bei vertragsabschluss was bekommt. wenn ja geh zu einem anderen. wenn nein, überleg dir, ob du das risiko eingehst, falls nichts für dich dabei ist. wenn du die liste nimmst und es passt was, ist das mit sicherheit wesentlich günstiger als ein normaler makler. alles hat eben vor- und nachteile. vielleicht kennst du ja noch ein oder 2 leute, die auch eine wohnung brauchen, dann könnt ihr euch ja die kosten teilen

Eine Liste mit Objekten ohne detaillierte Angaben über Standort, Lage, Eigentümer usw. sollte kostenfrei zu erhalten sein, nur was tut man damit? Ohne Beratung/Information wirst Du keine Immobilie finden! Da bin ich sicher.

Was möchtest Du wissen?