Mahnungen per Mail

3 Antworten

Muss eine Mahnung nicht per Post verschickt werden bevor ein Inkassobüro eingeschaltet wird?

Nein, wo steht das? Allerdings sind Mahnungen per Mail ein Risiko und zwar für den Gläubiger. Einen Zugangsnachweis hat man nämlich nicht und wenn der Schuldner zahlt bleibt man deshalb möglicherweise auf den Verfahrenskosten sitzen. Allerdings sei auch mal deutlich darauf hingewiesen, dass man nicht nur durch Mahnung in Verzug kommen kann. Ist die Leistung kalendermäßig bestimmt, dann braucht es keiner Mahnung mehr. Dann dürfte man auch ohne jede Mahnung kostentreibende Inkassomaßnahmen einleiten.

Hallo,

ein Inkassobüro darf auch ohne Mahnung eingeschaltet werden. Auch ein Anwalt oder ein Mahnbescheid.

Viel Glück

Barmer

Mahnungen per Mail sind rechtsgültig.

Auch Abmahnungen per Email sind zulässig und das nutzen Abmahnanwälte auch schamlos aus.

Für die Zustellung von Rechnungen und Mahnungen gibt es keine Rechtsform. Sie können per Post zugestellt werden oder eben auch per Email. Nur bei Geschäftskunden gilt eine andere Regelung.

Was möchtest Du wissen?