Mahnung von YaFlix erhalten?

8 Antworten

Hallo,

seit dem 01. August 2012 gibt es in Deutschland zusätzlich auch noch die sogenannte Button Pflicht !

Der Betreiber muss unmittelbar VOR der Bestellung klar und deutlich für den Nutzer erkennbar über den Vertragsabschluss hinweisen.

Außerdem muss die Schaltfläche mit dem Text

“kostenpflichtig bestellen”

oder ähnlich gekennzeichnet sein.

Wie siehst du das nun, entscheide selbst.....ist in diesem Fall laut deutschen Recht EIN VERTRAG zustande gekommen ?

Ich habe jetzt schon die letzte Mahnung bekommen auch genau die selben Emails wie du. Grade ist mir aufgefallen das die Rechnungsnummer gleich ist und der ganze beitrag mit den Mangebühren auch. Einfach nicht drauf reagieren lass Sie dir erstmal einen Brief zuschicken. Und lass Sie klagen die werden damit nicht sehr weit kommen. Ich bin auch drauf gegangen und einem Film zu schauen aber nichts von einem Abo gelesen. Am besten erstmal Ruhe bewahren und abwarten ob noch was kommt

Zu YaFlix finde ich nichts brauchbares. Hast du mal einen Link?

Auch der Wortlaut der Mahnung wäre hilfreich. Ich werde hier nicht suchen, ob es schon mal jemanden bei ff.net gab, der die gleiche Mahnung erhalten hat.

Hast du irgendwo auf einen Button "Kostenpflichtig bestellen" oder "Abbo abschließen geklickt?

Welche Daten habe die von dir? Name, Adresse, E-Mail Adresse? Wie haste du die Mahnung bekommen? Per Post oder per E-Mail?

Ihre 5-Tage-Testphase ist abgelaufen!

Sehr geehrte(r) Herr/Frau ,Sie haben sich auf unserer Webseite am 11.01.2020 für eine 5-Tage-Testphase registriert.

Laut unseren Nutzungsbedingungen hatten Sie die Möglichkeit, Ihren Account während der gesamten Testphase aus Ihren Einstellungen zu löschen. Da Sie es nicht getan haben, wurde Ihr Account automatisch mit dem Premium-Status um 1 Jahr verlängert.

Diesbezüglich möchten wir Sie über eine offene Rechnung in Höhe von 395,88€ zzgl. MwSt pro Jahr (12 Monate zu je 32,99€) bei einer Vertragslaufzeit von 1 Jahr benachrichtigen.

Wir fordern Sie deshalb auf, die Ihnen ausgestellte Rechnung innerhalb von den nächsten 3 Arbeitstagen zu begleichen.

Bei Nichtbezahlung innerhalb der Ihnen gewährten Zahlungsfrist sind wir gezwungen, die Informationen über die nicht bezahlte Rechnung an unseren Anwalt bzw. an das Inkassobüro weiterzugeben. Danach erhalten Sie von uns ein offizielles Schreiben an Ihre Adresse.

Name: 

Land: sterreich

Anschrift: [aus Datenschutzgründen durch Support editiert]

Telefonnummer: 

IP-Adresse: [...]

Browser: Chrome 79.0.3945.117

Betriebssystem: Windows 10.0

Internetanbieter: Kabelsignal AG

Breitengrad: [...]

Längengrad: [...]

Achtung! Falls Sie aber bei der Registrierung falsche Daten angegeben haben, wird von unserem Anwalt eine Anfrage mit Ihren Registrierungsdaten an die zuständige Behörde gesendet, solchen wie die IP-Adresse, Betriebssystem, Browser, Internetanbieter usw. damit Ihre Persönlichkeit sowie Ihre Anschrift identifiziert werden können. In diesem Falle kommen auf Sie ebenso zusätzliche Kosten zu.

Um jegliche Anwalts-, Inkasso- bzw. Gerichtskosten zu vermeiden, möchten wir Ihnen ausdrücklich empfehlen, die Ihnen ausgestellte Rechnung während der dreitägigen Zahlungsfrist zu begleichen.

Einzuzahlender Betrag: 395,88€

[...]

  Kostenlose Hotline: Mo – Sa von 10:00 – 19 Uhr

Tel: [...]

Senden Sie uns nach der Zahlungsleistung die Quittung bzw. einen Screenshot an die folgende E-Mail-Adresse: info@yaflix.de

Copyright 2019 © yaflix.de All rights reserved.

YA MEDIA LIMITED, 8 Bayhams Field, Sharpthorne, East Grinstead, RH19 4PZ

Impressum · Nutzungsbedingungen · Datenschutzerklärung

 

Sie haben dieses Schreiben per Email erhalten, weil Sie eine offene Rechnung nicht bezahlt haben Sie sind jetzt in unserer Kundenkartei bei: OXACUS LTD.

Um den Newsletter abzumelden, klicken sie bitte hier

Das ist die mail, ich glaube, ich habe mich angemeldet, aber ganz sicher war da kein button mit kostenpflichtig bestellen, sonst hätte ich das schön sein lassen!

Die haben meinen Namen, email und Telefonnummer, Adresse ist falsch . Diese Mahnung kam per email. Noch dazu sind diese 3 Tage schon abgelaufen, ich war eine Woche in Urlaub und habe die mail heute im Spam Ordner gefunden

2
@karin565

Die Seite auf der du sich registriert hast, sah vermutlich so aus? Screenshot Nur ohne den Hinweis auf "Kostenpflichtig registrieren"? Also eher so? Screenshot

Das sind offensichtlich Betrüger. Das LKW Niedersachsen warnt bereits vor der Bande.

Du sicherst jetzt alle Daten, die du hast, gehst damit zu Polizei und erstattest Anzeige. Ein Verweis auf die o. g. Seite des LKA Niedersachsen kann auch hilfreich sein. Lass dir ein Aktenzeichen geben!

Zeig ihnen den Unterschied zwischen https://yaflix.de/registrierung und https://yaflix.de/join.

1
@Answer123

ja genau! danke für die screenshots, ich habe jetzt echt gezweifelt, aber nun hast du mir den Beweis gebracht, ich zahle natürlich nicht!

0
@karin565

Hallo Karin,

bitte lösche die IP Adresse aus deinem Beitrag und entferne auch alle IDs aus den Links. Ich sehe gerade deinen vollen Namen, (d)eine Adresse und (d)eine Telefonnummer.

0
@karin565

Ich habe auch diese E-Mail bekommen habe mich aber nie bei so einer Seite registriert ich habe eine Zweite nachricht bekommen in der Stand das sie Gerichtlich gegen mich Vorgehen wollen muss ich da wirklich angst haben?

0

Für alle Mitleser: Finger weg von yaflix.de und ähnlichen Seiten!

Das sind Betrüger! Das LKW Niedersachsen warnt bereits vor der Bande.

LKW? ^^

1
@Kevin1905

lol Selbst die LKW warnen schon davor....

Kann meinen Beitrag leider nicht mehr bearbeiten. Meinte natürlich LKA.

1

DH !

Man sollte das Aufdecken solcher Internet Straftaten, ähnlich dem Kindermissbrauch, einer Polizei Behörde mit separater Abteilung zuordnen. Hier besteht doch ganz klar dringender Handlungsbedarf, bevor diese immer ausgefeilteren Betrügereien gänzlich aus dem Ruder geraten.

Offensichtlich sehen dies unsere Politiker anders. Aufklärung allein reicht eben nicht, wie in unserem Forum stetig erkennbar wird.

Damit wären einmal wieder sinnvolle Arbeitsplätze geschaffen !

1
@Gaenseliesel

Das Problem ist halt auch, dass die Behörden (fast) immer langsamer agieren als die Täter. Bis eine Domain beschlagnahmt wurde, gibt es schon wieder 10 neue. Und die Firmen sind im Ausland über Mittelsmänner registriert, denen selbst erst mal keine Straftat nachzuweisen ist.

1

Geht mir genauso ich stehe jetzt auch da und weiß nicht was das soll? Ich habe nicht einmal eine Testphase gemacht ich habe lediglich die Seite kurz offen gehabt weil mein Freund was vergleichen musste.....

Ziemlich dreist...

Jemand eine Idee was ich nun tun soll?

Anbei die email:

ADDISON & CO LIMITED

11 Bushey Lane, Sutton, Surrey, England, SM1 1QL

Phone: +49 115 23 71 43 546

E-Mail: info@addison-inkasso.eu

  1. Mahnung!

Sehr geehrte/r Frau/Herr  ,

Unser Mandant (yaflix.de YA MEDIA LIMITED ) hat uns bevollmächtigt die unten aufgeführte Forderung für das Premium – Jahresabo ( 12 Monate / 1 Vertragsjahr ) einzuziehen. Uns legitimierende Vollmacht legen wir bei Bedarf vor Gericht vor.

leider haben Sie es bislang trotz Zahlungserinnerung und Mahnung versäumt, folgende Forderung zu begleichen:

Rechnungsnummer: 1299GBT

Artikel/Dienstleistung: (Premium – Jahresabo ( 12 Monate / 1 Vertragsjahr )

Rechnungsbetrag: 516,24€, fällig am 02.03.2020

Wir räumen Ihnen nun letztmalig die Möglichkeit ein, die Gesamtforderung von 516,24€, bestehend aus:

Rechnungsbetrag 395,88 €

Verzugszinsen 23,86 € zzgl.

Mahngebühren 96,50 €

Gesamt: 516,24€

bis zum 05.03.2020 zu bezahlen.

Unsere Bankverbindung:

• Zahlungsempfänger: ADDISON & CO LIMITED

• Bankinstitut: HSBC BANK PLC

• IBAN: GB56HBUK40302521603094

• BIC: HBUKGB4B

• Verwendungszweck: Invoice 1299GB

• Betrag: 516,24 Euro

Sollten wir über den Gesamtbetrag bis zu diesem Datum nicht oder nicht vollständig verfügen können, sehen wir uns gezwungen, ein gerichtliches Mahnverfahren einzuleiten.

Es wurde zuvor keine email an mich versandt von yaflix auch kein Brief

0
@Snitwi

Diese Mahnung habe ich auch gerade bekommen, ich glaube, die schicken immer alles auf einmal aus :)

Nicht darauf reagieren, hier stehts nochmal ganz genau:

Guten Tag,

 

die von Ihnen genannte Website ist als betrügerisch einzustufen. Sie können diesbezügliche Rechnungen, Mahnungen, Inkassoschreiben, Pfändungsandrohungen etc. ignorieren und müssen nichts bezahlen. Es besteht kein Grund zur Sorge.

 

Die Täter verschicken personalisierte Rechnungen, Mahnungen, Inkassoschreiben, Pfändungsandrohungen etc. an die E-Mail-Adresse, die Sie bei Ihrer vermeintlichen Anmeldung zur Streaming-Plattform angegeben haben. Es geht den Tätern nur darum, Sie zu unbegründeten Zahlungen zu bewegen. Weiterführende Informationen finden Sie hier:

 

https://www.watchlist-internet.at/news/rechnungen-betruegerischer-streaming-websites-nicht-bezahlen/

https://www.watchlist-internet.at/news/abo-fallen-auf-der-spur/

 

Die vermeintliche Streaming-Plattform wurde in der Vergangenheit schon unter vielen unterschiedlichen Namen betrieben:

 

https://www.watchlist-internet.at/news/liste-unserioeser-streaming-plattformen/

 

Wir empfehlen Ihnen, ans Ende der erhaltenen Rechnung zu gehen. Dort finden Sie den Link "Unsubscribe". Klicken Sie darauf. Damit sollten Sie sich aus dem E-Mail-Verteiler austragen können und keine weiteren Zahlungsaufforderungen mehr von dem Anbieter erhalten. Zusätzlich empfehlen wir Ihnen, Nachrichten in dieser Sache in den „Spam-Ordner“ bzw. „Junk-Ordner“ zu verschieben.

 

Erfahrungsgemäß können Sie auch Anrufe in dieser Sache erhalten. Brechen Sie in diesem Fall das Gespräch ab und ignorieren Sie alle weiteren Anrufe. Blockieren Sie die Nummer.

 

Wir hoffen, dass wir Ihnen hiermit behilflich sein konnten.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Watchlist Internet

www.watchlist-internet.at

0

Was möchtest Du wissen?