Mahngebühr bei Klarna?

2 Antworten

https://www.klarna.com/de/kundenservice/wieso-habe-ich-eine-mahnung-erhalten/

....... " Wenn das Zahlungsziel für eine Rechnung verstrichen ist und wir noch keine Zahlung erhalten haben, erhältst du automatisch eine Mahnung."

" Bitte beachte, wenn du den Rechnungsbetrag zu spät zahlst, dann achte unbedingt darauf, die Mahnkosten ebenfalls zu bezahlen. Trifft nur der ursprüngliche Betrag bei uns ein, erhältst du erneut eine Rechnung über die Mahnkosten."

Fazit: eine korrekte Buchungszuordnung konnte durch die von dir verursachte, (falschen Verwendungszweck angegeben) verspätete Zahlung nicht vorgenommen werden.

Willst du wegen dieser paar selbst verschuldeten "Mücken" Mahngebühr, ein Fass aufmachen 🤷‍♀️ ich hätte die Gebühr gleich mit bezahlt und die Geschichte damit abgehakt ‼️

Ja, musst du. 1,20 € Mahngebühr sind sehr moderat. Du kannst aber sicher sein, dass Klarna in ein paar Wochen aber plötzlich nicht mehr so freundlich ist. Dann bekommst du Post von deren Inkassobüro. Und dir berechnen dir dann statt 1,20 € ganze 62,64 €.

Also zahle bitte umgehend und mit dem korrekten Verwendungszweck. Und mache anschließend einen großen Bogen um Klarna.

Woher ich das weiß:Hobby – Hobbyjurist - Grundwissen, garniert mit Recherche

Was möchtest Du wissen?