Macht es sinn mit der Bank über Depotkosten zu verhandeln?

5 Antworten

Verhandeln ja! Aber bei den Filialbanken kommt es immer auf den FD-Leiter an. Also auch mal bei einer anderen Filiale versuchen. Bei der Commerzbank Premium Depot liegt der normale Preis bei 1,45 % % lt. FAZ geht es aber auch bis 0,9% runter, also handeln wie auf dem Basar.

je nach dem wie kapitalstark du bist, kommt dir die Bank auch entgegen-ist doch auch beim aushandeln von Zinsen für Guthaben so, für Kredite bei genügend Sicherheiten, alles Verhandlungssache!

sorry, deine Antwort trifft vielleicht auf die kleine Reiba Hinterdupfingen zu, aber auf keine Privatbank. Hier kannst du nur verhandeln wenn du das entsprechende Volumen hast, und selbst dann muss es nicht immer was mit Verhandlung werden.

0

Nein. Das ist Unsinn. Man geht einfach zu einer Bank, die keine Depotkosten verlangt :-)

Geringere Kreditzinsen wenn man diverse Versicherungen hat?

Kann man bei der Bank eigentlich über die Kreditzinsen verhandeln, wenn man diverse Versicherungen hat? Ganz vorne natürlich die Versicherung gegen Berufsunfähigkeit, aber auch andere diverse Versicherungen wie Unfall- oder Haftpflichtversicherung? Sind diese Verhandlungsargumente um den Zins zu drücken da im Fall der Fälle die Versicherungen zahlen und man nicht in finanzielle Engpässe kommt?

...zur Frage

Lassen Banken mit sich über Schuldenerlass verhandeln?

Ich habe einen Bekannten, der hat Probleme mit der Bank weil er einen Konsumentenkredit schon ewig nicht bedient. Ich wäre evtl. bereit, ihm aus der Patsch zu helfen. Meint ihr ich habe Aussicht auf Erfolg, wenn ich zur Bank gehe und sage: Ich begleiche die Hälfte seiner Schuld und damit hat sich die Sache erledigt. Ansonsten sehen die ohnehin auf ewig nix von ihrem Geld.

...zur Frage

Innerhalb eines Baukredites mit der Bank über neue Zinsen verhandeln oder fest?

Kann man innerhalb eines Baukredite mit der Bank über neue Zinsen verhandeln oder fest? Habe noch 2 Jahre Festschreibung. will aber die Glegenheit jetzt nutzen. Geht so etwas?

...zur Frage

Ist es sinnvoll mit einem Makler über die Provision zu verhandeln?

Kann es sinnvoll sein mit einem Makler über die Höhe der Provision zu verhandeln oder ist das ohnehin aussichtslos?

...zur Frage

Zinsbindung - Formulierung im Vertrag zur Immobilienfinanzierung so üblich?

Hallo zusammen,

Wir hatten mit unserem Bankberater eine Zinsbindung von 15 Jahren vereinbart! Nun liegt uns der Vertrag zur Unterschrift vor. Der Sollzins ist wie vereinbart bei 1,51%. Der Effektivzins leicht höher als im ursprünglichen Angebot (1,73%), was aber ja nicht unüblich ist, richtig? Zur Zinsbindung sind dort jedoch nun lediglich zehn Jahre angegeben und es findet sich folgende Formulierung:

"Die Bank erklärt sich bereit, spätestens drei Monate vor Ablauf der zehn Jahre Zinsbindung mit dem Darlehensnehmer über einen neuen Zinssatz für das Darlehen für weitere fünf Jahre zu verhandeln. Im Rahmen dieser Verhandlungen verpflichtet sich die Bank dazu, dem Darlehensnehmer dieses Darlehen mit einem Zinssatz für weitere fünf Jahre anzubieten, der nominale 1.51% nicht übersteigt. Die weiteren Vertragsbestandteile werden wie vereinbart übernommen. Die Bank verzichtet insoweit auf ihr vertragliches Kündigungsrecht zum Ablauf der ersten Sollzinsbindung"

Nun zu meiner Frage: ist so eine Formulierung üblich? Was bringt es uns für Vor- bzw Nachteile und was hat vor allem die Bank davon??

Ich danke euch schon mal für eure Rückmeldungen!

Viele Grüße K.S

...zur Frage

Sind Ausgabeaufschläge von Fonds bei Banken verhandelbar?

Am Dienstag stand in der Zeitung, dass Fonds bei Banken am teuersten sind, wegen der Ausgabeaufschläge. Kann man diese Aufschläge denn vielleicht mit seiner Bank verhandeln?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?