Macht es Sinn, den Rentenantrag spaäter zu stellen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei späterem Rentenbeginn erhöht sich die Rente um 0,05 % pro Monat.

Während dieser Zeit musst du dich vermutlich freiwillig krankenversichern und du verzichtest auf die Rente.

Rechne mal aus, wie alt du werden musst, um mit dieser geringfügigen Rentensteigerung die entgangene Rente und den zusätzlich gezahlten Krankenversicherungsbeitrag zurückzuerhalten.

Wenn Du eine Rente mit Kürzungen hättest, weil Du vorzeitig in Rente gehst, dann verringert sich Dein Abzug um 0,3 % pro Monat (3,6 % im Jahr) den Du später in Rente gehst. Stellst Du Deinen Rentenantrag nach dem 65. Geburtstag, dann steigt Deine Rente je Monat, den Du nach dem 65. Lebensjahr in Rente gehst um 0,5 %, 6 % bei einem ganzen Jahr. Ich würde sagen, das rentiert sich nur, wenn Du noch arbeitest und gerne arbeitest. Oder wenn Du eine viel jüngere Frau hast, der Du später eine ungekürzte Witwenrente zukommen lassen willst.

Mit 60 HartzIV muß man sich noch um Arbeitsstellen bemühen und sich in Arbeit vermitteln lassen?

Meine Bekannte (schon 60 Jahre alt) hat nun Hartz IV bewilligt bekommen. Sie hatte nun Termin beim Arbeitsvermittler und soll zu einem Bewerbungstraining und soll sich auch monatlich 3 x um Arbeitsstellen bemühunen. Muß sie sich denn wirklich noch mit 60 Jahren um Arbeit bemühen und sich vermitteln lassen? Sie kam doch nur in diese Lage, da ihr mit 58 gekündigt wurde und nun das Arbeitslosengeld I auslief, die Rentenabschläge jetzt mit 60 sind ihr einfach noch zu hoch - sie will doch nur die Zeit bis zur Rente mit HartzIV überbrücken.

...zur Frage

Rentenwiderspruch

Hallo, ich habe EU Rente beantragt abgelehnt Widerspruch durch VDK abgelehnt nun rät der VDK Sozialgericht.Klage wurde eingereicht.

Ich bin 58 Jahre 80% schwerbehindert und nicht in der Lage voll zu arbeiten.

Ich beziehe eine kleine Witwenrente die vorne und hinten nicht reicht sind gerade meine Fixkosten ALG2 wird nicht gezahlt Rente zu hoch. Bin vor einem Jahr in eine Kleine Wohnung gezogen und ein Umzug schaffe iich finaz.und körperlich nicht noch mal.

Meine eigendliche Frage ist nun: Ich darf ja als Rentner 15 Std. die Woche arbeiten also 400 Euro dazu verdienen,arbeiten schaffe ich nicht mehr Geld zum Leben ist auch nicht da darf ich bis der Rentenantrag vom Gericht entschieden ist auf 400 Euro Basis arbeiten denn von irgendwas muss ich ja leben?

Vielen Dank lg Rieke

...zur Frage

Rente: Rentenberater möchte 250 Euro für den Rentenantrag - ich dachte das wäre kostenlos?

Möchte noch etwas wegen Rente nachfragen: ich war kürzlich bei einem Rentenberater und der will den Rentenantrag nur für 250 Euro machen. Ich dachte das wäre kostenlos?

...zur Frage

Was hab ich für Möglichkeiten mit der Familie?

Also ich bin im Moment in einer komplizierten Situation.... Ich werde jetzt mal in ein paar Punkten versuchen zu erklären was los ist

--> Mein Vater ist seit 19 Jahren Alkoholiker mal mehr mal weniger ( von einfach rumpöpeln bis drohenden gebärden, früher auch handgreiflichkeiten gegenüber meiner Ma)

--> Ich werde in den Sommerferien 18, ich will hier weg und ausziehen, ich möchte das nicht mehr mitmachen, zudem habe ich vor den Namen zuändern ( ja ich weiß dass das nur mit dem Einverständniss beider Eltern geht)

--> Meine Mutter will sich einfach nicht von meinem Vater trennen, sie ist aufgrund von körperlichen Problemen nicht in der Lage zuarbeiten und kümmert sich zuhause um alles. Sie hat ihre kompletten Ersparnisse und alles in das Haus gesteckt.

--> Mein "Vater" ist Frührenter, er hat mehrere Jahre lang keine Rechnungen bezahlt, diese muss er nun abbezahlen, sprich von seiner recht höhen Rente ( normale Rente + Betriebsrente) bleibt nicht viel übrig, ich hat nie iwas für mich bezahlt.

--> Ich will gerne mein Fachabitur machen eigentlich war es geplant das ich das im Sozialen Bereich mache aber das geht nun nicht weil ich dazu das Fach "Soziales/Pädagogik" gehabt haben müsste aber das hatte ich leider nicht, nun hätte ich die Chance auf ein Berufscollege zugehen aber diese kosten mindestens 150€ + Schulmaterialien

--> Ich habe überlegt Schüler BaFÖG zubeantragen aber ich habe Angst das es abgelehnt wird weil mein Vater eine zuhohe Rente hat...

Meine Eltern können das nicht bezahlen sowohl das Schulgeld als auch das Geld für eine Wohnung oder WG. Was kann ich machen?

Es kann doch nicht sein das ich für die Fehler und die Dummheit meines Vater bestraft werde?

Ich kann nicht zuhause wohnen bleiben, das ist Terror und Stress pur... Bitte glaubt mir ich übertreibe dabei wirklich nicht....

Ich hoffe ihr habt Ideen was ich machen kann

Vieeelen Dank schonmal

...zur Frage

Krankenkasse vom Onkel will nach wenigen Wochen nicht mehr zahlen, fordert zum Rentenantrag auf, ok?

Die Krankenkasse meines Onkel will schon nach wenigen Wochen Krankengeldzahlung nicht mehr weiter zahlen, sie rief an, daß man für ihn einen Rentenantrag stellen soll, ist das wirklich ok? Er kann doch wieder gesund werden, so schnell in Rente zu sein, das wäre dann doch ein Schock für ihn. Noch kurz zur Info, Onkel fiel ins Koma, Gericht hat meine Mutter zur Betreuerin bestimmt und ich will sie dabei unterstützen.

...zur Frage

Warum muß ich immer wieder nach 2Jahren einen neuen Rentenantrag stellen?

Ich habe Rente seit 2002 . Ich habe Multiple Sklerose und laut LVA ist diese Krankheit nach 2Jahren ausgeheilt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?