Macht es Sinn, das Elternhaus auf mich zu überschreiben und dann an meine Eltern zu vermieten?

3 Antworten

Würde dann "einen" verlust generieren und so die Steuervorteile nutzen. Frage ist aber ob das Finanzamt nicht sagt, dass man so keinen Gewinn erzielen kann. Da die Mieteinhamen nicht die laufenden Kostendecken

Für solche Fälle gibt es Steuerberater.

Nur wenn größere Renovierungen, Instandhaltungsmaßnahmen oder Wärmedämmungsmaßnahmen anstehen, sind für einige Jahre negative Mieteinnahmen zu erwarten. Bei einer Übertragung im Rahmen einer Schenkung ist ebenfalls nur noch die Restlaufzeit der AfA gegeben.

Woher soll da ein Verlust kommen? Erkläre das bitte.

In der langfristigen Gesamtprognose muss sich ein Überschuss ergeben, sonst droht Nichtanerkennung wegen Liebhaberei.

Die 66 % beziehen sich nur auf die ortsübliche Kaltmiete. Wenn Du da nicht regelmäßig anpasst, dann droht die Mieteinnahme diese Grenze zu unterschreiten. Die Betriebsnebenkosten müssen umgelegt werden, soweit dies die Betriebskostenverordnung als zulässig bestimmt. Woher soll also ein Verlust kommen?

Wieviel Steuern muss man zahlen, wenn man eine Mietwohnung kauft?

Jetzt mal angenommen, man hat genug Geld für eine Wohnung, um diese ohne Kredit zu kaufen.

Die Mieteinnahmen, wieviel Steuern muss man in etwa zahlen?

Also zb Kaufpreis der Wohnung 130 ts, Mieteinnahmen 6000€ im Jahr.

Hat man dann paar Jahre steuerfrei, weg dem Kaufpreis? Oder geht immer gleich die Hälfte weg zum Finanzamt?

...zur Frage

Ein Elternteil ist Mitglied einer Erbengemeinschaft. Kann ich das Haus der Erbengemeinschaft deshalb steuerfrei kaufen?

Da ich mit der Erbengemeinschaft verwandt bin, frage ich mich, ob dadurch der Kauf deren Hauses steuerfrei ist. Ich denke gelesen zu haben, dass es beim Immobilienerbe einen Freibetrag von 400.000€ gibt. Welche Dokumente bzw. Verträge müsste ich hierfür anfertigen lassen? Wie lange dauert dies im optimalen Fall?

Vielen Dank für jede Hilfe :)

...zur Frage

Muss eine Einliegerwohnung abgeschlossen sein, um sie zu vermieten und Steuervorteile zu nutzen? Kann ich dafür auch getrennte Kreditverträge abschließen?

Hallo,

ich möchte ein Haus kaufen mit Einliegerwohnung. Diese soll an meine Eltern vermietet werden, später evtl. an Schwester, also nur Familie.

Ich weiß nicht, ob ich ein passendes Haus finde, wo die Einliegerwohnung tatsächlich abgeschlossen ist, evtl. wird es eben eine NICHT abgeschlossene sein.

Spielt die Abgeschlossenheit eine Rolle für das Finanzamt oder für andere Stellen/Behörden?

Und zwar:

1) Bei der Verrechnung von Mieteinnahmen und der Absetzung der Ausgaben

2) Bei der Finanzierung --> Ich habe vor, das Eigenkapital komplett in den Kredit reinzustecken, der die selbstbewohnte Hauptwohnung finanziert, und einen zweiten Kredit für die Einliegerwohnung aufzunehmen ganz ohne Eigenkapital, um die Zinsen des 2. Kredits beim Finanzamt abzusetzen.

Ist es von irgendeiner Bedeutung bei dieser Konstellation, ob die Einliegerwohnung abgeschlossen ist?

Liebe Grüße

Petersilienbrot

...zur Frage

Werden Steuern bei einem Neubau auf einem Privatgrundstück geltend gemacht?

Hallo zusammen,

ich befinde mich in folgender Situation: Die Kredite für 2 nebeneinander liegende,bebaute Grundstücke wurden letztes Jahr abbezahlt. Auf Grundstück/Haus A wohnen derzeit meine Eltern. Grundstück/Gebäude B wurde teilw. gewerblich genutzt. Die obere Etage von Gebäude B, wurde als Wohnobjekt freigegeben. Beide Objekte wurden bis Ende 2017 vermietet.

Die Mietverträge wurden, wegen Mietrückständen, gekündigt. Nun kam die Idee, die Häuser zu sanieren, die beiden Häuser zu sarnieren, um das Eigenheim schöner zu gestalten und mehr Interessenten für Gebäude zu genieren. Da es sich jedoch um Altbau(1925) handelt, sind Sanierungsaufwendungen für die beiden Gebäude, alles andere als rentabel.

Aus diesem Grund wollen wir unternehmerisch handeln und kalkulieren, ob es sinnig ist, die beiden Gebäuden, die auf Grundstück A&B liegen, zu entfernen, um dort ein Mehrfamilienhaus zu platzieren. Nun zum Kern meiner Frage:
Grundsätzlich gilt, soweit ich es richtig verstanden haben sollte, dass keine Steuern anfallen, falls das Haus/Gebäude sich seit 10 Jahren im eigenen Besitz befindet, oder man selbst dort für einige Perioden gewohnt hat. Da sich jedoch die Beschaffenheit ändert bzw. man die Gebäuden durch ein Neubau-Wohnungen ersetzen will, ändern sich ja die Beschaffenheit. Wie sieht es steuerlich nun aus, wenn man bspw. 3 Wohnungen veräußern möchte und 3 Wohnungen selbst nutzen möchte. Werden hier Steuern geltend gemacht? Wenn ja welche? Über jegliche Antworten wäre ich sehr dankbar! Ansonsten muss ich doch zum Steuerberater :-D

...zur Frage

Verlust aus Vermietung durch Bankkredit anerkennbar?

Hallo,

ich habe eine Wohnung gekauft und möchte diese vermieten. Kann ich die Miete so ansetzen, dass ich ungefähr auf null komme oder ggfs. einen kleinen Verlust pro Monat hinnehme? Wird der Bankkredit bei der Berechnung mieteinbezogen oder nur die Zinsen?

Ich zahle 870€ pro Monat an die Bank. Dazu kommen 160€ Hausgeld. Die Miete möchte ich bei ca. 990€ ansetzen und hätte daher einen Verlust von 40€ pro Monat. Ist das so machbar oder darf ich nur den Zinsanteil der Rate anrechnen?

Vielen Dank schon mal!

...zur Frage

Frage wegen Zweitwohnsitz in UK: muss ich mich in D komplett abmelden?

Hallo,

wenn ich für ca. 3 Jahre in England arbeite, muss ich mich dann hier in Deutschland komplett abmelden. Oder läuft das über einen doppelten Wohnsitz Deutschland-England.

Hier in Deutschland hab ich eine selbst genutzte Eigentumswohnung und auch Mieteinnahmen aus anderen Wohnungen. Muss das ja trotzdem weiterhin versteuern. Wenn ich mich hier in D einfach abmelde, hätte ich ja keine Anschrift mehr. Wie soll das in der Praxis laufen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?