Macht es Sinn, als Selbständiger Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung zahlen?

4 Antworten

Also ich habe in der gesetzlcihen RV meinen Anspruch weil ich früher abhängig beschäftigt war.

freiwillig sehen die von mir keinen Euro. Es ist das am schlechtesten verzinste Geld. Die einzige Versorgung, bei der man zur ´Zeit minus machen kann.

Wenn du nicht zwingend in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen mußt (ist bei wenigen Selbständigen so), dann macht es keinen Sinn Geld in die gesetzliche Rentenversicherung einzuzahlen.

Du bist besser dran, wenn du das Geld in eine private Altersvorsorge steckst. Der private Markt bietet ja in der Hinsicht zahlreiche Möglichkeiten und du am Ende siehst du wenigstens auch etwas von deinem Geld.

Ich zahle freiwillig nur den Mindestbeitrag um meine Anwartschaft auf eine Erwerbsminderungsrente aufrecht zu erhalten. Damit ändert sich die Altersrente nicht. Ich mach das was Rentenfrau sagt.

Als Selbständiger freiwillig in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen?

Wenn ein Selbständiger (50 Jahre) und bis zum 48. Lebensjahr angestellt etwas für die Altersvorsorge tun will, macht es dann Sinn weiterhin freiwillig in die gesetzliche Rentenkasse einzuzahlen, oder sollte man das lieber in private Anlagen stecken?

...zur Frage

Kann Beitrag der gesetzlichen Rentenversicherung erhöht werden?

Noch eine weitere Frage zur Altersvorsorge. Und zwar wollte ich wissen, ob man evtl. auch den Beitrag der gesetzliche Rentenversicherung erhöhen kann? Kann man anstatt der üblichen 10% auch 15% einbezahlen (der Arbeitgeber zahlt natürlich weiterhin nur den Anteil der er auch sonst bezahlen würde)? Wo müsste ich so etwas beantragen?

...zur Frage

freiwillig in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen?

ich bin von der gesetzlichen RV befreit seit einigen Jahren. Nun überlege ich aber, ob es sinnvoll sein könnte, freiwillig in diese einzuzahlen.

Was meint ihr: gibt das Sinn oder sollte man nach Alternativen suchen und die GRV links liegen lassen?

(Anmerkung: ich habe auch andere Bausteine für die Altersvorsorge, suche jedoch weitere, sichere)

...zur Frage

Rücklage zur Altersvorsorge bei Freiberufler?

Ein Freiberufler hat ja keine gesetzliche Altersvorsorge wie die gesetzliche Rentenversicherung. Dennoch sollte dieser planen.

Welchen Anteil (in %) seines Einkommens nach Steuern sollte er mindestens auf die hohe Kante legen? Sollte er sich an dem Modell der gesetzlichen Rente orientieren (ca 20% vom Brutto mit Obergrenze)?

Was fällt euch als wichtigster Baustein für die Altersvorsorge bei Selbständigen ein? Wenn ihr nur einen nennt, reicht mir das :)

...zur Frage

Darf ich einem Ehrenamt mit Aufwandsentschädigung neben meinem 450 EUR -Job nachgehen als selbständiger Hartz4 Empfänger?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?