Macht eine NV-Bescheinigung Sinn?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ja, wäre sinnvoll.

Damit erübrigt sich der Freistellungsauftrag. Es wird einfach nichts mehr abgezogen.

Von welchem Freibetrag sprichst Du denn genau?

Wenn die gesamten steuerpflichtigen Einkünfte, also Rente plus Kapitalerträge, abzüglich der Werbungskosten, Sonderausgaben etc. zu keiner Besteuerung führen, dann macht die NV-Bescheinigung Sinn. Die NV-Bescheinigung ist betraglich nicht begrenzt und es gibt auch keinen Wunschbetrag, sondern nur entweder die NV-Bescheinigung oder nicht.

Kommt es also zu einer Besteuerung, dann gibt es zunächst nur den Sparerpauschbetrag in Höhe von € 801 zur Freistellung. Die darüberhinaus besteuerten Kapitaleinkünfte können erst durch die Abgabe der Steuererklärung mit Anlagen R und KAP, sowie den Steuerbescheinigungen teilweise günstiger besteuert werden. Dazu ist in Anlage KAP für die Günstigerprüfung eine Eins einzutragen.

NV-Bescheinigung vorhanden, trotzdem wird auf Nachlass Steuer berechnet, o.K. ?

Meine Mutter hatte eine NV-Bescheinigung für ihre Zinsen. Jetzt will die Bank trotzdem Steuern berechnen, da für das Sparbuch die Zinsen erst am Jahresende gezahlt werden und somit nach dem Tod der Mutter. Ist das o.K. und kann ich mir die Steuer bis zum Todestag vom Finanzamt erstatten lassen?

...zur Frage

NV-Bescheinigung und Freistellungsauftrag gleichzeitig

Habe mein Kapital auf mehrere Bankinstitute verteilt. Der Einfachheit wegen würde ich die NV-Bescheinigung nur den Banken einreichen, bei denen der Großteil meines Geldes liegt (und somit die meisten Erträge erzielt werden) und in den anderen Fällen den bestehenden Freistellungsauftrag (Summe natürlich unter Sparer-Freibetrag) laufen lassen.

Ist diese Kombination möglich oder MUSS ich allen Instituten eine NV-Bescheinigung vorlegen?

...zur Frage

Vorgehen bei erneuter Beantragung einer NV-Bescheinigung

Mein Vater hat vor 3 Jahren eine NV-Bescheinigung erhalten, die nun ausläuft. Auf dem Formular hatte damals er angegeben, dass er etwa 900 Euro aus Kapitalerträgen erwartet.

Da sich an seinen Einkommensverhältnissen als Rentner nichts geändert hat, will ich ihn nun dazu bewegen, erneut eine NV-Bescheinigung zu beantragen.

Er scheut sich aber davor, weil er glaubt, dass das Finanzamt dann seine tatsächlichen Kapitalerträge von 2010 abfragen wird (die bei etwa 1000 Euro liegen) und er dann dafür Abgeltungssteuer zahlen muss bzw. überhaupt wieder eine ganze Steuererklärung abgeben muss.

Kann das sein? Das würde ja den Sinn einer NV-Bescheinigung ad absurdum führen, wenn man ihm erst die Steuern erlässt und sie dann, wenn sie angefallen sind, doch einfordert.

Meine Frage also: Ruft das Finanzamt bei erneuter Beantragung einer NV-Bescheinigung die tatsächlichen Zinserträge der letzten Jahre ab?

VIELEN DANK FÜR EURE HILFE!!

...zur Frage

Werden die Zinseinnahmen überprüft, wenn ein Rentner eine NV-Bescheinigung hat?

Überprüft das Finanzamt die Zinseinnahmen, wenn eine NV-Bescheinigung ausgestellt wurde? Ich war immer der Meinung, dass eine NV-Bescheinigung erstellt wird, wenn der Sparerpauschbetrag überschritten wird, im Gegenzug aber so geringe Einkünfte vorhanden sind, dass eine Steuerpflicht nicht vorliegt. Überprüft nun das Finanzamt jährlich die zu erwartenden Zinseinkünfte, damit diese nicht über einer bestimmten Grenze liegen?

...zur Frage

Welche Vorteile hat die NV Bescheinigung für Anleger mit kleinen Einkünften?

Ich habe gehört, dass die NV Bescheinigung einige wichtige Vorteile für Anleger mit geringen Einkünften bieten soll. Welche Art Vorteile sind das genau?

...zur Frage

Was tun, wenn trotz NV-Bescheinigung Zinserträge/Gewinne bei 15.000 Euro/Jahr liegen?

Einfach nichts tun, Zinsen ohne Abzug kassieren und abwarten? So in der Art: "Wo kein Kläger, da kein Richter?"

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?