Macht ein Vermieterbund, Vermieterschutz,... Sinn? Wenn ja, welcher ist der Beste?

2 Antworten

Natürlich Graus und Hund! Aber Spaß beseite: Was meinst Du denn, was Du bei einem Vermieterbund groß an zusätzlicher Absicherung bekommen kannst? Die verkaufen Dir ihren Formularvertrag und raten Dir, da zusätzlich reinzuschreiben:

"Dem Mieter ist bekannt, dass sich die vermietete Wohnung über einer Gaststätte befindet. Die Parteien vereinbaren, dass sich wegen dieser Standortbesonderheit ergebende Lärm- und sonstige Belästigungen kein Grund für die Geltendmachung von Mietminderungsansprüchen und auch keiner für eine außerordentliche Kündigung sein können"

Um so einen Satz formulieren zu können, braucht man wahrlich keine Mithilfe irgendeines Vereins.

Ob Dir allerdings ein Mieter so was unterschreibt, ist die andere Sache. In München-Schwabing oder im Belgischen Viertel in Köln vielleicht, anderenorts eher nicht. Aber dabei könnte auch Graus und Hund nicht helfen.

Wo bekomme ich die beste Beratung zur Altersvorsorge?

Ich wüsste gerne, wo ich mich am besten über Altersvorsorge beraten lassen kann, d.h. wie hoch meine Rente im Alters sein wird, wie viel ich zusätzliche brauche usw. Ist da die bank wirklich die beste Adresse, oder vielleicht doch jemand unabhängiges wie z.B. die Verbraucherzentrale? Vielen Dank.

...zur Frage

Wo kann ich lernen, mit Geld umzugehen?

Ich kann nicht mit Geld umgehen. Ständig lebe ich über meine Verhältnisse und habe überall Schulden. Damit soll jetzt Schluß sein. Wo kann man lernen, wie man mit Geld umgeht, und wie man den ganzen tollen Angeboten überall aus dem Weg gehen kann? Zu Beginn würde es mir ja reichen, wenn mein Geld wenigsten mal bis zum Monatsende reichen würde.

...zur Frage

Rechtslage bei Jobben im Ausland? (Spanien)?

Wenn man über den Winter nach Spanien (Andalusien) geht, wie sollte man es am Besten anstellen?

Vorausgesetzt man ist noch in Deutschland gemeldet, versichert und bekommt Kindergeld. Und an einer deutschen Fernschule angemeldet. (Und das soll auch alles lieber so bleiben.)

-unter oder über 6Monate bleiben?

-lieber als Angestellter (Kellnern z.B.) oder als Selbstständiger (Babysitten, Massage, eigene HP-Praxis usw) arbeiten?

-oder ist onlinearbeit das beste?

-reicht eine Auslandskrankenversicherung aus? Und was passiert bei Arbeitsunfällen oder wenn man etwas beschädigt?

-Muss man sich/etwas anmelden?

-bis zu welcher Summe ist der Verdienst steuerfrei?

-Fällt euch noch etwas ein, das man beachten muss?

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Ich müsst ja auch nicht alle Fragen beantworten, eine macht auch schon froh :)

Liebe Grüße & Danke

...zur Frage

Wohnrecht in einer WG ohne Mietvertrag ...?

Hi meine frage ist wie folgt... Und zwar wohne ich mit meinen meinen Kollegen in einer wg den Mietvertrag hat er bzw läuft nur über ihn ich wohne aber mit hier und zahle auch Miete was ich durch Überweisungen belegen kann ... Nun will er ausziehen und die Wohnung seiner Schwester überlassen somit muesste ich raus sagt er bis Februar ... Kann er das so einfach machen ? Kann ich nicht als mit Mieter auch wenn's ohne Mietvertrag ist die Wohnung alleine übernehmen denn stehe ja im Mietverhältnis zu dieser Wohnung nur hält nicht im Vertrag ... Wie sieht das aus muss ich wirklich raus oder kann ich hier weiter wohnen?

...zur Frage

Teil der Miete abarbeiten

Ich habe ein kleines Appartment in unserem Mehrfamilienhaus zu vermieten. Die Miete soll warm 300 € betragen. Davon sollen 150 € tatsächlich bezahlt und die restlichen 150 € in Form von 15 Stunden/Monat abgearbeitet werden (die Wohnung meiner bettlägrigen Mutter putzen). Wie müssen meine neue Mieterin und ich diesen Vertrag steuerlich behandeln?

Ein Ansatz wäre einen Mietvertrag über 300 € zu machen und die Mieterin mit einem 150 € Minijob anzumelden. Gibt es da eine einfachere Möglichkeit, wie dieser Deal legal umgesetzt werden kann?

...zur Frage

Mietvertrag überschreiben

Hallo!

Ich wohne in einer WG, aus der die Tochter der Hauptmieterin auszieht. Ich wohne derzeit als Untermieterin in der Wohnung. Wir wollten nun den Mietvertrag auf meine Eltern umschreiben, da meine Mitbewohnerin ja nicht mehr in der Wohnung bleibt, sondern nur ich. Uns Vermieter sagt aber nun, da er das alles über ein Maklerbüro machen will, dass eine weitere Provision fällig werden würde. Ist das rechtlich in Ordnung? Die Maklerin hat doch an sich keine Arbeit?! Wenn ja, gibt es eine Möglichkeit dies zu umgehen?

Vielen herzlichen Dank schon im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?