Macht ein Vermieterbund, Vermieterschutz,... Sinn? Wenn ja, welcher ist der Beste?

2 Antworten

Natürlich Graus und Hund! Aber Spaß beseite: Was meinst Du denn, was Du bei einem Vermieterbund groß an zusätzlicher Absicherung bekommen kannst? Die verkaufen Dir ihren Formularvertrag und raten Dir, da zusätzlich reinzuschreiben:

"Dem Mieter ist bekannt, dass sich die vermietete Wohnung über einer Gaststätte befindet. Die Parteien vereinbaren, dass sich wegen dieser Standortbesonderheit ergebende Lärm- und sonstige Belästigungen kein Grund für die Geltendmachung von Mietminderungsansprüchen und auch keiner für eine außerordentliche Kündigung sein können"

Um so einen Satz formulieren zu können, braucht man wahrlich keine Mithilfe irgendeines Vereins.

Ob Dir allerdings ein Mieter so was unterschreibt, ist die andere Sache. In München-Schwabing oder im Belgischen Viertel in Köln vielleicht, anderenorts eher nicht. Aber dabei könnte auch Graus und Hund nicht helfen.

Gutschrift erstellen Kleinunternehmer

Hallo zusammen,

ich bin Kleinunternehmer.

Wenn ich für die Vermittlung von neuen Kunden für ein Bankkonto, Kreditkarte oder was auch immer eine Provision bekommen. Sagen wir mal 50 Euro. Dann erhalte ich ja vom Anbieter eine Provisionsgutschrift und meine Einnahmen belaufen sich auf 50 Euro.

Nehmen wir mal an ich gebe 20 Euro an einen Endkunden weiter, da er über meinen Vermittlungslink das Angebot angenommen hat. Dann wären die 20 Euro ja eine Ausgabe für mich.

Stelle ich dem Kunden dann eine Gutschrift aus, über den Betrag von 20 Euro? Die 20 Euro wären ja dann eine Ausgabe für mich und irgendwie muss ich das dem Finanzamt gegenüber ja auch dokumentieren! Gibt es da irgendwelche Vorlagen? Ich kann im Netzt nichts finden.

Für Euer Feedback vorab schon mal vielen Dank!

...zur Frage

Kinder haften für ihre Eltern, Wie Vermögen schützen und Werte absichern

Hallo Forumsmitglieder,

Bin selbst 55 und bei meiner Mutter kann es sein, dass sie irgendwann pflegebedürftig wird (Altersheim, Pflegefall etc.) Ihre Rente wird auf keinen Fall reichen da unter 1000,-€

Aktuell habe ich mir Immobilienwerte für meine Altersabsicherung angeschafft die vermietet sind. Meine Rente wird aller Voraussicht nach unter dem Existenzminimum bleiben wofür ich mich ja nun zusätzlich mit diesen Immobilien abgesichert habe.

Wie schaffe ich es diese Immobilien so abzusichern das der Staat hier nicht ran kommt?

Mit den Vermietungen würde ich zumindest über 1000,-€ monatlich haben und ich vermute das ich dann für meine pflegebdürftige Mutter mit aufkommen müsste oder zumindest dazuzahlen muss.

Ich dachte schon das ich im Ausland eine Firma gründe und die Immobilien dann als Kapital in den Firmenwert mit aufnehme.

Gibt es zu diesem Thema Tricks, Hilfen oder Bücher oder hat jemand andere gute Tipps wie man sich hier vom Staat schützen kann?

Viele Grüße

Ernst

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?