Macht ein Forward-Darlehen bei 46 Monaten zu 0,015% aber nur 0,6% zu einer Zinsfestschreibung 15 Jahre zu 2,1% zum jetzigen Zeitpunkt Sinn? Oder weiter warten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Macht ein Forward-Darlehen bei 46 Monaten zu 0,015% aber nur 0,6% ....  Sinn?

Dieser Frageteil macht für mich keinen Sinn, auch die unbekannte rechnerische Beziehung nicht.

Deine Frage hat aber noch mehr Auslegungsvarianten:

Wie soll ich wissen, ob eine Zinsfestschreibung von 15 Jahren Sinn macht, wenn nicht einmal klar ist, ob am Ende noch ein Kreditrest offen ist oder nicht?

Wie soll man wissen, ob das Angebot von 2,1 % p.a. an sich günstig oder ungünstig ist?

Wie soll man wissen, ob Du Dir in 42 Monaten ohne Forwarddarlehn noch eine Anschlussfinanzierung zu - sagen wir - 3 % p.a. leisten kannst?

Ein Forwarddarlehn ist eine Art bindende Versicherung gegen einen ungünstigen Zinsanstieg zum Zeitpunkt der künftigen Kreditprolongation. Da kommt es auf Deine finanziellen Möglichkeiten und auf Dein Naturell bzw. Deine Risiko- bereitschaft an. Häufig bedeuten allerdings Immobilienfinanzierungen existentiell sehr wichtige Entscheidungen im Leben, bei denen man durchaus auf Nummer sicher gehen sollte, zumal Du diese Immobilie ja bereits hast. Die Mehrkosten für diese Versicherung geben Dir Planungssicherheit für die finanzielle Belastung in den nächsten 18,5 Jahren!

Ich kann Dir leider nicht sagen, wo die Immobilienzinsen in 24 oder 36 Monaten stehen.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe derzeit einen Kredit der 02.2021 ausläuft und denke darüber nach mir die "jetzigen Zinsen" so gut wie möglich ( wer weis was alles passiert) zu sichern.

Das Angebot meiner Bank

für 46 (hmm eigentlich ja nur 42) Monate forward-darlehen 0,6% Zinsaufschlag

und für 15 Jahre fest 2,1 %

somit 2,7 % fest für die nächsten 222 Monate.

sollte ich das machen oder lieber noch warten?? Aber bleiben die Zinsen so niedrig?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chrisjenn1
14.07.2017, 18:57

Quatsch:222 Monate /also ab 02.2021 dann 2,7 % für 15 Jahre

0

Hallo, wäre hilfreich wenn Sie das etwas aufdröseln. 

Ich interpretiere es so, dass Sie jetzt das Darlehen welches in 46 Monaten ausläuft mit 2,7% prolongieren können.

Würden Sie jetzt umschulden können wäre der Zins bei 2,1%.
Doch dann würden Sie ja jetzt Vorfälligkeitsentschädigung zahlen wenn Sie jetzt umschulden könnten.

Wie verhält es sich bei Ihnen.
Hat die Bank signalisiert dass Sie vorzeitig umschulden können?

Ansonsten sind 0,6% Aufschlag für Ablösung in mehr als 3 Jahren oder fast 4 Jahren nicht hoch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?