Machen Steuerberater auch einen Kostenvoranschlag?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Prinzip ja, aber es ist sehr schwer, bei einem Neumandat einzuschätzen, welchen Aufwand man haben wird.

Ein Immobilienmakler mit fünf Umsätzen á 100.000 Taler pro Jahr macht sicherlich weniger Arbeit als ein Ü-Ei-Händler mit 400 paypal-Bewegungen pro Tag. Welches Honorar wäre da gerecht?

Aus Sicht des Mandanten: 50 €?

0
@EnnoBecker

Der Steuerberater ist ja Profi, da wird es ihm schon locker-flockig von der Hand gehen. Auf Knopfdruck, gewissermaßen...

0
@blackleather

Ja, genau solche Helden kenne ich. Bzw. deren Knopfdruckbilanz.

9000er Salden als "sonstige aktiva/Passiva" und der größte Posten ist "Durchlaufende Posten" aka Müllkonto.

0
@EnnoBecker

Vergiss nicht die Bestandskonten im Bereich Anlagevermögen sowie die AfA-Konten, die nicht zum Anlagenspiegel passen.

0
@blackleather

... und die überflüssigen, fehlenden und falschen Anhangsangaben, die nur deshalb nicht drinstehen (oder falsch drinstehen), weil der allgemeine Musteranhang verwendet wurde, der schon seit 1978 für alle JA herhalten muss.

Ich hatte mal eine Chefin, die hat - egal, ob Arzt oder GmbH - in ihrer Bestätigung stets geschrieben "....wurde unter weitgehender Beachtung des Handelsgesetzbuches erstellt..."

Bei der KapGes hatte sie sogar recht, und sie hat mich noch in der Probezeit rausgeschmissen, weil ich ihr zeigte, welche Vorschriften beispielsweise nicht beachtet wurden.

0

Was möchtest Du wissen?