Machen Aktienfonds unter 10 Jahren keinen Sinn?

2 Antworten

Ab einem Zeitraum von 10 Jahren verringert sich das Verlustrisiko bei Aktienfonds, da mögliche Kursschwankungen innerhalb dieses Zeitraums meistens wieder ausgeglichen werden können.

Kürzere Anlagezeiten sind daher mit höheren Risiken verbunden, was aber nicht automatisch bedeutet, dass Verluste eintreten müssen.

Jedoch kommt es nicht nur auf die Dauer, sondern auch auf den Fonds an sich an. Das Geld sollte generell auf mehrere Fonds aufgeteilt werden, wo bei Bedarf auch umgeschlichtet werden kann.

Die Behauptung ist absolut unsinnig. Fonds können auch für 3 Jahre sinn machen. Schau mal im letzten Jahr hat der Dax gut 25% zugelegt. Viele Fonds hatten ein ähnliche Performance und machten schon für 1 Jahr sinn. Es kommt ganz darauf an wie sie sich entwickeln. Auch nach 10 Jahren und einem Crash kann es sein, daß sich die Anlage in Fonds nicht gelohnt hat.

56

Sinn kann man überhaupt nicht machen. Es kann etwas sinnvoll oder nicht sinnvoll sein.

0

Macht die Unfallversicherung bei Demenz überhaupt noch Sinn- Prämienzahlung um sonst?

Mir wurde gesagt, daß man als Demenzkranker von der Unfallvers. bei einem Unfall nichts zu erwarten hat. Stimmt das so - dann wäre ja eine Kündigung nur vernünftig,um Prämien zu sparen,oder?

...zur Frage

Konto mit Bankkarte für ein Kind sinnvoll?

mein Neffe (10) will unbedingt ein eigenes Konto. Und eine Bankkarte. Ist es denn sinnvoll, in so jungen Jahren schon ein Konto zu haben?

Haben Banken auch für so junge Kinder gute Angebote, auch Bankkarten?

...zur Frage

Jahre lang geschuftet und keine Rente. Wie kann das sein?

Ich habe das ganze Leben lang gearbeitet. Nicht einmal arbeitslos. Ich war selbstständig und hatte einige Angestellte. Zum jetzigen Zeitpunkt habe ich gesundheitliche Probleme (im Alter die Knochen) Mit meinen 60 Jahren kann ich nun nicht mehr. Jetzt sagt mir die Rentenversicherung, dass ich keine EU Rente beantragen kann und mir auch erst mit 67 Jahren eine Rente von 400€ zusteht. Kann ich nicht begreifen. Ich habe den Fehler gemacht, dass die letzten Jahre nicht in die Rentenversicherung eingezahlt habe.

Jetzt hab ich den Salat. Grundsicherung und Arbeitlosengeld bekomm ich auch nicht. Was kann man da noch machen. Vielleicht weiß hier jemand einen Rat, welche Möglichkeiten man in diesem Land noch hat, um wenigstens ein gewisses Grundeinkommen zu haben.

Muss ja nicht viel sein, aber so geht's nicht weiter.

...zur Frage

Sind Verträge über eine Laufzeit von 10 Jahren rechtens?

Ich habe vor drei Jahren einen Vertrag über die Heizkostenabrechnung per Heizkörperröhrchen abgeschlossen. Der Anbieter hat eine Laufzeit von 10 Jahren in seinem Vertrag angegeben. Ist das überhaupt erlaubt? Ich möchte gern den Vertrag kündigen.

...zur Frage

Zahlt sich die Riester - Rente wirklich erst mit 85 aus?

Ich habe in der Bild Zeitung gelesen, dass laut Ökotest sich die Riesterrente erst mit 85 lohnt. Stimmt das? Was für ein Sinn amcht so eine Versicherung dann überhaupt?

...zur Frage

Private Veräußerung eines Lebensversicherungsvertrages zulässig?

Ein jüngerer Freund hat eine hohe Lebensversicherung auf sich abgeschlossen, deren Beiträge er derzeit kaum mehr aufbringen kann. Obwohl er schon über 10 Jahre lang eingezahlt hat (bei einer Gesamtlaufzeit von 15 Jahren) hat ihm die Versicherung einen derart mageren Rückkaufswert angeboten. Daher überlegt der Freund, ob er den Versicherungsvertrag auch privat verkaufen könnte. Geht das überhaupt und was wäre dabei zu beachten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?