Lottofieber - wie verhindert man, daß man als Lottomillionär verarmt?

1 Antwort

Ich bin mir relativ sicher, dass die Leute, die als Lottomillionäre verarmen, versucht haben geschäftsleute zu werden. Sich ihre Träume zu erfüllen.

Die Modeinteressierte Frau die sich an einer Boutiquenkette versucht, der Kfz Mechaniker it dem Autohaus usw.

Wer "normaler" Lottomillionär wird, also keinen Jackpot knackt, kauft sich am besten eine eigene Wohnimmobilie und legt etwas gut und vor allem sicher an. Bei allen weiteren käufen auch an den Unterhalt denken. Schon bei der Ferienwohnung auf Mallorca muss man sich überlegen was es kostet die zu unterhalten.

Ein Jackpotgewinner sollte, tortz des schlechten Rufs von Bankberatern, ruhig zu einem guten Vermögensverwalter (UBS, LTG usw) gehen und die Denen die Aufgabe erteilen "Es darf nicht weniger werden, es soll lieber sichere, als sehr gute Erträge abwerfen und es sollten große Teile in Sachwerte gehen"

Selbst wenn man sich dann am Anfang die Villa, den Ferrari, den Mercedes SL für die Frau usw. gönnt, es bleiben noch immer mehr als 70.000 monatlich fertig versteuert und cash.

Was möchtest Du wissen?