Lottofieber - muß der Lottogewinner dann die erhaltenen HartzIV-Leistungen an die Arge zurückzahlen?

2 Antworten

Das sagt kein der mir bekannten Quellen aus. Vielelicht weiss ein anderer mehr.

Aber die Leistung wird solange unterbrochen, wie das Geld reicht. Also wer nciht Lottomillionär wird, aber 5.000,- Euro gewinnt, bekommt das als Einkommen angerechnet.

Was meine Vorgänger geschrieben haben ist korrekt! In dem Monat, in dem du den Gewinn erhälst, gilt er als Einkommen! In den darauffolgenden Monat gilt der Gewinn jedoch als Vermögen. Da wäre die Freigrenze individuell zu prüfen. Manche ARGEn verfahren da unterschiedlich! GGf. lohnt sich ein Widerspruch gegen den Bescheid!

Was möchtest Du wissen?