Lohnzahlung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

anscheinend enthält dein Arbeitsvertrag die Klausel, dass der Termin der Lohnzahlung immer spätestens bis zum 15. des Folgemonats erfolgt. Dies ist legitim und auch nicht zu beanstanden. 

Die Abschlagszahlungen zu Beginn des Monats sind meist zusätzlich zwischen AN und AG ( hier Zeitarbeit) vereinbart worden. Ein Rechtsanspruch darauf besteht nicht. 

Mein Rat an dich: dir bleibt jetzt nur, an ein Entgegenkommen der Zeitarbeitsfirma zu appellieren ! Ein sachlich geführtes, klärendes Gespräch sollte hier schon helfen. Hast du keine ausreichend finanziellen Rücklagen um die laufenen Lebenshaltungskosten bis zum 15.9. damit zu bestreiten, kommst du unverschuldet in eine Notlage die berücksichtigt werden müsste. 

Solch ein großes Problem dürfte eine letzte Abschlagszahlung nicht darstellen ! 

Viel Glück bei der Verhandlung ! 

Denk auch daran,  "der Ton macht die Musik" !  ;-) 

Was möchtest Du wissen?