Lohnt sich heiraten?

3 Antworten

Das könnte sich durchaus lohnen, da er dann von Deinem Grundfreibetrag profitiert und Du in die kostenlose Familienversicherung kommen könntest.

Hier ein Rechner, in den Du sein zu versteuerndes Einkommen eingeben müsstest (falls Du es kennst, evtl. dem letzten Steuerbescheid entnehmen)

https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.nettolohn.de/rechner/splitting-veranlagung-steuer.html&ved=2ahUKEwjx88rQjcfnAhVE-qQKHW7MDTwQFjAAegQIAxAB&usg=AOvVaw3UBa2bYOfOLmpgD5Ggvwqb

Oder Du nimmst einen normalen Brutto-Netto-Rechner und gibst sein Bruttogehalt einmal mit Lohnsteuerklasse 1 und im zweiten Durchlauf mit der 3 ein. Wenn Du wirklich keine Einkünfte hast, stimmt das Ergebnis evtl. ungefähr.

Für eine umfassende Antwort zu wenig Informationen.

Hast Du keinerlei Einnahmen? Auch kein ALG II?

Wie zahlst Du Deine Krankenkasse?

Erst wenn das geklärt ist, kann man eine vernünftige Antwort geben.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

heiraten des Geldes wegen ist eigentlich keine Basis, aber hier wird dir alles erklärt:

https://taxfix.de/steuertipps/steuervorteile-durch-ehe/

Heirat oder weiterhin ein partnerschaftliches Zusammenleben ? ....im Alter um die 60 herum, sollte man auch schon einmal über die spätere Absicherung als Rentner/ Witwe(r) nachdenken.

Wir heiraten weil wir uns lieben ,3 jahre zusammen leben und ich jetzt erst den schritt gewagt habe mich scheiden zu lassen (8 Jahre getrennt lebend).

0
@hexhex0815

Alles gut..... es sollte nicht als Vorwuf gesehen werden, sondern als Hinweis.

Alles Gute dann !

1

Was möchtest Du wissen?