Lohnt sich fundamental betrachtet ein einstieg in die eutelsat aktie?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nicht nur kgv ist wichtig, sondern auch ggt !

Investieren in Bamusplantage in Paraguay als "Baumbesitzer"??

Ich habe ein entsprechendes Angebot von der Ecosuisse Group AG(Website) vorliegen: Anteile ab ca. 4000€ möglich. Bewirtschaftung durch Einheimische, angeblich fair und Permakultur.....Ausstieg jährlich ohne Verlust möglich. Endauszahlung nach 5/6 Jahren, 4% Mindestrendite (beworben wird das Projekt mit 11 - 14% Rendite). Alle möglichen Absicherungen bei Ernteausfall etc., steuerfrei, börsenunabhängig.................. Es klingt sehr verführerisch, geradezu ideal..............auch wegen der Eurokrise Ich frage mich, wo der Haken ist? Kennt jemand die Ecosuisse ? Ich bekomme eine winzige Rente, bin also schon über 60, kann aber noch gut meinen Job als Internatslehrerin machen und muss das auch bis ich umfalle. Was ich jetzt erbe, kommt portionsweise, und ich will es gut anlegen, um was zu beißen zu haben, wenn ich nicht mehr arbeiten kann. Gibt es eine Empfehlung für eine bankenunabhängige Beratung für Leute wie mich, die von Gelddingen keine Ahnnung haben? vielen dank schon mal :-)

...zur Frage

Wie werden Zinseinnahmen und Dividenden auf die Hinterbleibenenrente angerechnet?

Mein Vater ist vor kurzem gestorben, meine Eltern waren gut 45 Jahre verheiratet. Jetzt stellt sich beim Antrag auf Hinterbliebenenrente für meine Mutter folgende Frage: Meine Eltern hatten gemeinsame Zinseinkünfte und Dividenden. Da meine Mutter sich aber generell immer um den Bürokram und eben auch die Bankgeschäfte gekümmert hat, liefen die meisten Geldanlagen auf ihren Namen. Muss sie jetzt bei der Einkommensabrechnung sämtliche Zinseinnahmen angeben, die auf ihren Namen gelaufen sind, oder gilt das Zivilrecht, nachdem meinem Vater von allem Ehegattenvermögen im Rahmen einer Zugewinngemeinschaft automatisch die Hälfte gehört hat, so dass nur 50% der Gesamtzinsen anzugeben sind? Es würde mir unlogisch erscheinen, falls maßgeblich wäre, auf wessen Namen das gemeinsame Vermögen angelegt ist, aber man weiß ja nie ... Hat jemand eine Ahnung, was rechtlich richtig ist??? Danke.

...zur Frage

Anpassung der Rente bei Tod des Ausgleichsberechtigten?

Hallo allerseits,

ein Ehepaar ist seit Ende der 90er Jahre geschieden. Damals wurde vereinbart, dass der Ehemann die Hälfte der Rentenanwartschaften an die EX abtritt. Wurde auch so durchgeführt. Im Jahr 2018 ist die Ex jetzt verstorben. Rente hat sie noch keine bezogen. Rentenbeginn wäre erst im Jahr 2019 gewesen.

Jetzt hat sich die Rentenversicherung bei dem früheren Ehepartner gemeldet und mitgeteilt, dass man die übertragenen Rentenanwartschaften auch wieder rückgängig machen kann. Hierzu wurde auch das Formular gleich mitgeschickt. "Hiermit beantrage ich die ungekürzte Zahlung meiner Rente"

Frage ist jetzt eigentlich nur, ob die Sache auch einen Haken hat?!

Normalerweise melden sich Behörden ja nur, wenn es was nachzuzahlen gibt...

In diesem Sinne, einen schönen Tag noch.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?