Lohnt sich eine Zahn-Zusatzversicherung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du nicht gerade schon über 50J bist und viele Kronen oder Zahnlücken hast, mach die Versicherung lieber jetzt. Denn je jünger und je weniger Falsch und fehlendes Zahngerüst, desto günstiger die Versicherung. Und so ein Zahnersatz kann ganz schön ins Geld gehen

ob sich das für dich lohnt, kann ich dir leider nicht beantworten. nur gibt es versicherung ja nicht ohne grund, ne! es würde schon sinn machen wenn du sie in jungen jahren abschließt. schau doch mal auf www.321versicherung.de ,da kannst du ein bisschen was drüber nachlesen. lg b.

Grundstück Schenkung ?

Folgender Fall ist eingetreten und vermutlich nicht korrekt. Vielleicht kann mir jemand Rat geben. Karl hat ein Grundstück von seinen Eltern mit notarurkunde übertragen bekommen, daraus zwei gemacht und bebaut. Eines nutzt er mit seiner Frau, das Andere ist an die Eltern vermietet. Er steht allein im Grundbuch. Fünf Jahre später wollen die Eltern einen Treuhandvertrag für das Haus in dem sie leben, aus dem hervorgeht, dass Karl dieses nur treuhänderisch für die Eltern hält und diese es jederzeit wieder übernehmen können ( ist dieser Treuhandvertrag nicht von Anbeginn nichtig, da die Eltern ja kein Eigentum mehr haben, das sie zur Treuhand übergeben können?) Karl ist noch sehr jung und läßt sich vom Notar überreden. Fünf Jahre später übernehmen die Eltern das Grundbuch und Karl wird komplett gelöscht ohne das er davon Kenntnis erhält. Ist das alles Rechtens ? Müsste er nicht wenigstens an zweiter Rangstelle stehen bleiben, da ihm das Grundstück ja vorab geschenkt wurde ? Vielen Dank für Euren Rat.

...zur Frage

Meine Freundin will mich nicht heiraten. Wie kann ich Ihr trotzdem alles vererben, ohne dass sie Erb

Meine Freundin will mich nicht heiraten. Wie kann ich Ihr trotzdem alles vererben, ohne dass sie Erbschafts-Steuer zahlen muss? Lt. Gesetz beträgt der Freibetrag nur 20000 Euro für nicht verwandte Personen. Alles darüber müsste sie mit 25% versteuern. Fragen: a) wie werden Eigentumswohnungen für die Erbschaftssteuer bewertet: mit dem Einheitswert, dem Kaufpreis oder anders? b) In alten Filmen sieht man manchmal, dass jemand einen Aktenkoffer mit Aktien, Anleihen etc. vererbt? Gibt es das überhaupt noch: effektive Stücke? Und falls ja, lohnt sich das überhaupt angesichts vermutlich sehr hoher Gebühren für die Einlösung der Dividenden, Verkauf und Ankauf etc.? c) eine Heirat auf dem Sterbebett wird in punkto Witwenrecht nicht anerkannt: http://www.finanzfrage.net/frage/wenn-man-am-sterbebett-noch-heiratet-kann-die-partnerin-dann-witwenrente-bekommen Aber wie ist es in punkto Erbschaftssteuer mit der Heirat mit dem letzten Atemzug? d) wenn ich Ihr jetzt meine ETW schenke, wird das dann auch später auf die Erbschaftssteuer angerechnet? e) gibt es noch andere Möglichkeiten, wie man die Erbschaftssteuer umgehen könnte? Für Antworten schon mal besten Dank im Voraus!

...zur Frage

Student und Unterhalt durch die Eltern

Hallo, ich bin 28 Jahre und studiere noch. Dementsprechend bekomme ich kein Kindergeld mehr und muss mich selbst versichern. Meine Eltern zahlen Unterhalt und können dies wohl als auserordentliche Belastung absetzen. Ich glaube es geht hierbei um 8004Eu im Jahr?! Die Frage ist nun wie viel ich überhaupt selbst verdienen darf, ohne, dass dieser Freibetrag verloren geht? Macht der Wohnsitz dabei vll einen Unterschied? Ich bin Deutscher, studiere in Österreich, habe aber meinen Hauptwohnsitz in Deutschland bei meinen Eltern. Wenn ich eine gewisse Grenze überschreite, geht dann der Betrag komplett verloren, oder gibt es Abstufungen?

Ich werde in den nächsten Monaten so oder so etwas dazu verdienen müssen und überlege, ob sich ein Minijob mit 400Eu überhaupt lohnt, wenn meine Eltern dadurch über 200 Eu im Monat weniger absetzen könnten...

Wäre schön, wenn mir jemand dazu etwas sagen könnte :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?