lohnt sich eine Promotion heute noch?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aus finanzieller Sicht dürfte die Promotion nur in wenigen Berufen wirklich Vorteile darstellen. Absolut hilfreich und ggf. sogar essentiell (z.B. bei Bewerbung auf Professuren) ist die Promotion im gesamten akademischen Bereich. In manchen Bereichen ist die Promotion Teil des üblichen Ausbildungsverlaufs, z.B. in Medizin, Chemie, Pharmakologie.

An Fraunhofer-Instituten ist eine Promotion parallel zur Tätigkeit möglich, wobei die Fachrichtung vom Institut und seinen Beziehungen zu diversen Universitätsinstituten abhängt. Der Chef jedes Fraunhofer-Instituts hält für gewöhnlich auch eine Universitätsprofessur, so daß hier eine Option zur Promotion gegeben ist.

Ich habe mich damals gegen einen Abschluss meiner Promotion entschieden, da ich auf halbem Wege selbiger (bei einem Fraunhofer-Institut) ein Angebot von einem Unternehmen bekam, das bei geregelten Arbeitszeiten und gleichem Arbeitsfeld das Fraunhofer-Gehalt verdoppelte. Betrachte ich meine Gehaltsentwicklung über die Zeit seit dem Wechsel, so liege ich deutlich besser als im öffentlichen Bereich, bei deutlich weniger Stressfaktor, hoher Eigenverantwortung und dennoch höchst spannenden Arbeitsthemen.

Hätte ich eine akademische Karriere eingeschlagen, so wäre die Promotion für die weitere Entwicklung sicher erforderlich gewesen, da dies schlichtweg die akademisch-fachliche Ausweisung darstellt. Ich hätte diese Promotion dann wahrscheinlich aber nicht in Deutschland, sondern in USA durchgeführt.

Berufsunfähigkeitsversicherung schon als Schülerin (13 und 15 Jahre) abschießen? Macht das Sinn?

Hatte ein Gespräch mit einem ehemaligen AWD Mitarbeiter, der jetzt als Makler tätig ist. Der hat mir gesagt, daß man für meine Töchter 13 und 15 Jahre jetzt schon an eine BU nachdenken sollte um sich den Gesundheitsstatus von heute zu sichern. Ich finde damit hat er nicht unrecht, aber lohnt sich das? Ich finde bis zum Beruf sind es noch ein paar Jahre hin. Damals habe ich in dem Alter auch noch nichts abgeschlossen, sondern erst als ich mit der Ausbildung fertig war. Was meint Ihr dazu?

...zur Frage

Änderung des Spreads bei Pennystocks ?

Hi zsm, Hab mal ne Frage an die Bösianer unter euch. Undzwar geht es um Pennystocks. Hatte mir gestern Abend einen Stock ausgesucht bei dem der Spread 0,018 betrug. Der Kurs von 0.018 wurde in den letzten 3 Monaten 6 mal getroffen bzw. sogar überschritten. "Das wäre ein Potentiell möglicher Stock" hab ich mir gedacht. Heute morgen guck ich rein, da steht der Spread auf 0,067 !!! DIESER Kurs wurde in den letzten 6 Monaten grade mal 2 mal getroffen. Somit lohnt sich das Ding schon wieder nicht mehr.

Nun meine Frage: Ändert sich Bid/Ask im Tagesverlauf oder wie kommt das ?

...zur Frage

Ein paar Fragen zum Bausparvertrag

Ich habe heute einen Bausparvertrag abgeschlossen, und meine Vermögenswirksame Leistungen zu erhalten. Dazu habe ich ein paar Fragen:

  1. Auf meinen Vertrag steht, dass ich selbst nichts zuzahlen muss. Aber die Bausparsumme beträgt 10000€, meine VL inkl. Zinsen betragen aber nur 4542,97€. Was ist mit dem Restbetrag?

  2. Ich dachte immer, dass ich ein Bausparvertrag 6 Jahre + 1 Jahr Ruhen dauert. Aber mein BSV endet erst 2019 (!!!). Woran liegt das?

  3. Die Vl im Höhe von 40€ werden doch direkt vom Arbeitgeber in den BSV eingezahlt, oder wird das von meinem Konto abgebucht?

  4. Wie kann die staatliche Förderung geltend machen? Muss ich einfach die Kopie meines BSVs bei der Steuererklärung dazulegen?

  5. Was muss ich noch beachten?

LG, schwukele

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?