Lohnt sich eine Direktversicherung?

4 Antworten

Meine Meinung habe ich in diesem Tipp zusammengefasst: https://www.finanzfrage.net/tipp/betriebliche-altersvorsorge---wem-nuetzt-sie

Wenn sich der Arbeitgeber nicht an der bAV des Arbeitnehmers in Form eines spürbaren Zuschusses beteiligt, ist die bAV für den Arbeitnehmer, den Staat und die Sozialkassen ein schlechtes Geschäft! Jeder verantwortungsvolle Arbeitnehmer sollte dann die Finger davon lassen und sich stattdessen privat zusatzversichern.

Soll ich einen weiteren Vertrag dazu nehmen

Unbedingt, nämlich zunächst ein Abo von Finanztest. Meine Meinung;-)

Jetzt überlege ich hin und her... Soll ich einen weiteren Vertrag dazu nehmen oder besser einen anderen aufstocken oder lieber frei in ETFs anlegen?! :-)

Das kann man hier nicht abschließend sagen. Hängt auch davon ab wie viel Geld du zur Verfügung hast und wo du hinwillst.

Privatrente beitragsfrei laufen lassen oder rückkaufen und neu investieren?

Hallo!

Ich bin 30 und habe in einer Versicherungs-Kombi eine Privatrente, die läuft, seit ich 25 bin. Ihr Rückkaufswert beträgt derzeit 12.200 Euro. Die Überschüsse liegen jährlich bei rund 4,3 Prozent. Weil die Kombi nicht mehr sinnvoll ist, habe ich den Vertrag beitragsfrei gestellt. Er hatte keine Abschluss- und Vertriebskosten.

Kürzlich habe ich eine Fondsrente bei der InterRisk SFRV abgeschlossen, bei der Sonderzahlungen nur 0,5 Prozent kosten. Im Vertrag sind folgende Fonds drin: Carmignac Investissement, Goldman Sachs Global High Yield Portfolio, grundbesitz europa RC, Templeton Global Bond Fund A (MDIS) EUR, Carmignac Patrimoine, DWS Top 50 Asien, DWS Aktien Strategie Deutschland und Threadneedle European Smaller Companies EUR.

Nun ist meine Frage: Was machen? Privat-Rente stehen lassen oder die 12.200 Euro in den SFRV rein zahlen?

Lieben Dank für die Antworten.

...zur Frage

Was haltet ihr von dieser Fonds-Auswahl?

Hallo! Ich will eine Fondspolice bei der InterRisk abschließen. Ich habe mir die Charts der Fonds mal angesehen und denke, dass diese Aufteilung recht sinnig ist... Was meint ihr?!

ISIN Anteilsatz FR0010148981 und LU0094488615 mit jeweils 20 Prozent Anteil. Die übrigen sechs Fonds jeweils mit einem Anteil von zehn Prozent: DE0009807008, LU0152981543, FR0010135103, DE0009769760, DE0009769869 und GB0002771383.

Insgesamt stehen zur Auswahl: DE0005317135 DE000A0F5G98 LU0378037153 LU0378037310 FR0010148981 LU0159550150 GB0030932676 LU0048578792 LU0138821268 LU0119062650 GB0002771383 DE0008475062 DE0008471012 DE0009769869 LU0200684693 LU0138820294 IE0009531827 IE0004866889 DE0009769760 LU0069452877 GB0002770203 LU0210529144 LU0118140002 LU0187076913 LU0171305526 LU0172157280 LU0271656133 LU0190161025 FR0010135103 DE0008471004 LU0159549145 LU0087412390 LU0159549574 LU0084302339 LU0137341789 LU0152981543 FR0010149120 LU0094488615 GB0002363447 DE0009807008 LU0052209474

Über Rat freue ich mich sehr. Ich bin dankbar für jeden Hinwes. :-)

...zur Frage

Anlage KAP notwendig?

Hallo zusammen,

ich habe seit Juli dieses Jahres ein Depot bei einer deutschen Bank, über das ich zwei Fondssparpläne (mtl. Sparrate) und einen VL-Vertrag laufen lasse.

Soweit ich es verstanden habe, bekomme ich einmal jährlich einen sog. Jahresdepotauszug und eine Steuerbescheinigung von der Depotbank in der auch Hinweise zu finden sind, was man wo in die Anlage KAP der Steuererklärung 2018 einträgt. Muss man das angeben? Die Depotbank führt die Steuern doch automatisch ab, oder nicht?

Was wäre, wenn man Verluste erzielt hat? Ändert sich die Antwort dann?

Eine Frage zu guter letzt: Steuern fallen nur auf realisierte Gewinne/Verluste an, richtig? Wenn ich also dieses Jahr nichts verkauft habe, muss ich mir über Besteuerung auch keine Gedanken machen?

Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?