Lohnt sich eine Aktie als Hold-Investment?

4 Antworten

in einen Nasdaq oder S&P ETF zu investieren ist aus meiner Sicht eine ganz gute Idee, da amerikanische Aktien gut gelaufen sind und viele IT-Unternehmen dabei sind, die Zukunft haben. Wenn du eine einzelne Aktie raussuchst, nimm eine die solide Unternehmenszahlen liefert und auch in Zukunft gefragt sein wird. Bestes Beispiel wäre der Einstieg in die Amazon-Aktie vor einigen Jahren gewesen, da Online-Shopping immer mehr zunimmt. Allerdings halte ich den Einstiegspunkt aktuell für ungünstig, weil die Kurse in den letzten Jahren stark gestiegen sind und sich schon langsam eine Abkühlung in der Weltwirtschaft abzeichnet. Was im übrigen ganz normal ist. Deswegen würde ich noch warten, bis die Aktienkurse kräftig gefallen sind und dann einsteigen.

Woher ich das weiß:Recherche

Leider weiß man erst hinterher, was eine "Buy-and-hold"-Aktie ist.

Google doch einmal nach Dividendenaristokraten. Es gibt Unternehmen die über Jahrzehnte ständig in jedem Jahr eine Dividende ausgeschüttet haben und das ist ein gutes Zeichen für ein Geschäftsmodell das auch in Zukunft Bestand haben wird.

Allerdings mußt Du Dir darüber im Klaren sein, daß das keine Garantie für die Zukunft ist und, daß sich auch bei solchen beständigen Dividendenzahlern nervtötende Kursschwankungen ergeben können. Auf eine einzige Aktie sollte man nicht setzen.

  1. In "eine einzelne" Aktie zu investieren, ist keine gute Idee. Du solltest das Risiko streuen. Klar, kann das reines Interesse sein und auch gut ausgehen, es kann aber auch genau anders ausgehen. Daher besser das Risiko verteilen.
  2. Eventuell ist jetzt (Anfang 2019) ein guter Zeitpunkt zum Einstieg, da über fast alle Aktien hinweg die Kurse in den vergangenen Monaten kräftig gefallen sind. Bei soliden Aktien, mit soliden Unternehmen dahinter, zeichnet sich schon wieder der erste Aufschwung ab. Das macht auch genau solche Aktien aus: Die lassen zwar bei einer solchen Korrektur Federn, aber langfristig geht es weiter nach oben. Und das ist ja genau das, worauf du abzielst.
  3. Das du langfristig denkst und nicht zocken willst, ist gut und meines Erachtens der richtige Weg. Gerade jüngere Menschen sind da oft von den ganzen Bitcoin-Storys geblendet. Aber noch mal: Eine einzelne Aktie ist keine gute Idee. Und du solltest auch nicht einfach so eine Aktie kaufen, sondern die Börse und das Unternehmen, dessen Aktie du kaufst, verstehen. Also selber auch wirklich dran glauben, und nicht nur einem vermeintlichen Geheimtipp folgen.

aus Interesse in eine Einzelaktie investieren

Aus Interesse würde es sich eventuell lohnen.

Aber finanziell lohnen, in "eine" Aktie investieren, würde sich das nicht.

Was möchtest Du wissen?