Lohnt sich die staatlich geförderte private Pflegevorsorge?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ganz platt gesagt, NEIN - in den meisten Fällen nicht. Eine private Pflegevorsorge ist in den allermeisten Fällen notwendig um die Versorgungslücke zu schließen.

Meinst Du den Pflege-Bahr? Der lohnt sich nicht wirklich. Insbesondere hat er den Nachteil, dass die Prämie auch nach Eintritt der Pflegebedürftigkeit weiter gezahlt werden muss.

Besser ist da eine Pflegerente, allderdings deutlich teurer und nicht staatlich gefördert. Auf die 5,- EUR im Monat machen den Kohl auch nicht fett.

Das kann nur nach einer persönlicher Analyse deiner finanziellen und sonstigen Verhältnissen beantwortet werden.

Hallo, diese Frage wurde schon hundertmal beantwortet:

Sie lohnt sich nur, wenn man zu krank ist, um einer ungeförderte zu bekommen. Vielleicht noch in Kombination damit.

Ausreichend ist sie niemals.

Viel Glück

Barmer

Was möchtest Du wissen?