Lohnt sich der Handel an der Börse als einzelne Person?

2 Antworten

Die Frage könnte man als typisch deutsch bezeichnen (nicht abwertend gemeint). Wir sind das Volk, mit der geringsten Risikobereitschaft bei Finanzprodukten. Von früh an, wird hier das Sparbuch hochgehalten und alles was im Wert schwankt verdammt. Sicher eine Pauschalkritik und nicht uneingeschränkt richtig, aber hier erklärt sich die Scheu vor der Börse. Dann noch das Telekom-Debakel der Jahrtausendwende und schon will keiner mehr was von diesen Geschäften wissen.

Natürlich kann eine einzelne Person mit Börsengeschäften Rendite erzielen. Es gibt dafür aber keine Gesetzmäßigkeiten.

Blickt man aber z.B. auf den DAX, dann wird schnell klar, dass hier in der Vergangenheit mit einem regelmäßigem Sparplan oder auch mit einer Einmalanlage über einen längeren Zeitraum (> 10 Jahre) immer eine positive Rendite erwirtschaftet wurde, die über den ganzen klassischen Banksparprodukten lag. Von dieser Variante halte ich also besonders viel und praktiziere sie durchaus erfolgreich. Doch auch hier gilt, die Vergangenheit kann nicht die Zukunft abbilden und Wertschwankungen sind an der Tagesordnung, den Gewinn auch bei langer Laufzeit kann ebenfalls niemand garantieren.

Bei kurzfristigen Geschäften (Spekulation) sieht die Sache etwas anders aus. Hier treffen sich hohe Chancen und Risiken aufeinander. Entsprechend ist da eine absolut hohe Kenntnis der gehandelten Papiere und Emittenten erforderlich.

Wenn man eine Strategie hat (und sei es nur die Gewinne mitzunehmen udn Verluste zu vermeiden) kann man an der Börse erfolg haben.

Es wäre aber gut, wenn man etwas Ahnung von Wirtschaft hat, um zu überlegen, was man kauft udn wovon man die Finger lässt.

43

Du meintest "Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen"?

Gewinne zu begrenzen (also mitzunehmen) ist so falsch wie Verluste laufen lassen. 

0
68
@Rat2010

Ich hätte meine Primitiven, wenn ich meine die Aktie hat Potenzial. Dann einen gleitenden Stopp loss etzen. Fällt sie, ist sie gleich raus. Steigt sie, geht der Stopp Loss mit und wenn sie dann irgendwann fällt, ist sie raus.

Mit der Taktik hat die Telekomaktie meinen ersten Jaguar verdient.

1

Was möchtest Du wissen?