Lohnt sich das Heiraten steuerlich, wenn einer im Ausland arbeitet?

1 Antwort

Danke schonmal für die Antwort(en). Ich fürchte, ich habe mich vielleicht nicht so deutlich ausgedrückt. Also, wir arbeiten im Moment beide in Italien. Ab September arbeite ich aber in einem neuen Job in Dtld. Ich verdiene in Dtld ungefähr ein Drittel mehr als er in Italien, er wird aber weiterhin in Italien arbeiten und NICHT in Dtld. Er wird allerdings alle Wochenenden bei mir in Dtld verbringen

Welche Steuerklasse wäre ratsam bei deutsch-amerikanischer Ehe?

Ich bin Hauptverdienerin, Mann (Amerikaner) berentet bekommt Veteranenrente und kleine Militärrente. Ich zahle Steuern in Deutschland, mein Mann in Amerika und ich mache immer eine getrennte Steuerveranlagung. Haben jetzt ein Kind zusammen. Sind nach der Heirat in Steuerklasse IV/IV eingestuft worden. Habe diese dann auf III/VI geändert. Nun wurde mir von dem Finanzamt mitgeteilt das ich bei dieser Steuerklassen-Stellung höchstwahrscheinlich eine Nachzahlung haben werde, da nur ich hier Steuern zahle und somit als "unverheiratet" zählen würde, aber durch meine Änderung der Steuerklasse ja momentan weniger zahle. Ausserdem müsste ich trotz getrennter Veranlagung die Steuerkarte von meinem Mann vorlegen, seine Rente (welche Deutschland gar nicht zahlt) würde dann auf mein Gehalt mit angerechnet und höher versteuert werden. Also auf gut deutsch würden wir doppelt bestraft werden weil mein Mann auf beiden Seiten Steuern zahlen muss und ich trotzdem höher versteuert werden würde. Soviel ich weiss ist die Veteranenrente auch in Deutschland steuerlich unantastbar. Hat jemand Erfahrung mit dieser Situation und kann uns einen guten Tip geben welche Steuerklasse für uns die bessere wäre?

...zur Frage

Ich bin verheiratet (bisher selbständig), mein Mann arbeitet in NL, welche Steuerklasse krieg ich ?

Hallo, ich bin momentan noch selbständig, was sich aber demnächst ändern kann. Mein Mann ist Niederländer, arbeitet auch in den Niederlanden und taucht eigentlich beim deutschen FA gar nicht auf. Wenn ich nun wieder Arbeitnehmer werde, welche Steuerklasse habe ich denn dann? Bisher war ´s immer ein Drama mit der Steuererklärung, denn wenn ich eingab: Verheiratet, wurde ich als Frau gleich gestrichen und alle Daten meines Mannes abgefragt.... Das war mir dann zu blöd und ich hab aus mir einfach wieder einen Single gemacht, da mein Gewinn eh nicht so hoch war, das ich mir Kopf um Steuern zahlen machen musste. Aber jetzt siehts ja anders aus, denn zwischen Steuerklasse I und III liegen ja einfach mal ein paar 100er, bei einem Ganztagsjob. Info wär lieb. VIELEN DANK

...zur Frage

Muss ein Italiener, der in Deutschland lebt und arbeitet, für ein Haus in Italien in Deutschland Steuern zahlen?

Hallo, Ein Freund von mir, ein Italiener, der in Deutschland lebt und arbeitet, überlegt sich, ein Haus in Italien zu kaufen. Er möchte wissen, ob er für das Haus, zusätzlich zu den Steuern, die er dafür in Italien zahlen muss, auch hier in Deutschland Steuern zahlen muss?

...zur Frage

Gilt das Ehegatten-Splitting in der EU übergreifend, kann ich daher Lohnsteuerklasse III nehmen?

Kann ich LST III haben, wenn mein Mann in Ö als Selbständiger arbeitet? Ich habe 2 Wohnsitze, einen in D, wo ich arbeite und einen in Ö?

...zur Frage

Bekommt man das Geld zurück, wenn man die Lohnsteuerklasse rückwirkend ändert?

Hallo zusammen!
Meine Frau (Nicht EU-Bürgerin) und ich haben am 26.09.2017 im Nicht EU-Ausland geheiratet.
Durch den ganzen Papierkram und anderen privaten Gründen, konnte meine Frau erst am 19.06.2018 nach Deutschland zu mir umziehen.
Sie ist nun registriert und wir haben bereits einen Antrag gestellt, um in die Lohnsteuerklasse 3 und 5 zu wechseln.
Nun ist es so, dass ich ab dem 26.09.2017 (Hochzeit) bis ca. gestern trotzdem in der Lohnsteuerklasse 1 war. Haben meine Frau und ich die Möglichkeit, die zu viel gezahlten Steuern ab dem 26.09.2017 zurückzubekommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?