Lohnt es sich tatsächlich bei einem Franchise einzusteigen?

1 Antwort

Franchise ist ein Weg der Selbstständigkeit wie andere (individuelle) auch. Mehr Sicherheit gibt es nicht, es ist zumindest bislang nie bewiesen worden, weil dafür einfach die Zahlen fehlen. trotzdem wird dies immer wieder behauptet. Allein die Fluktuation der Franchise-Systeme in Deutschland ist 10-15%, so schätzte der DFV. Von einem "Garant" kann in keinem Fall gesprochen werden, denn letzlich bleibt immer das unternehmerische Risiko.

Die sogenannte "Bekanntheit der Marke" oder die erprobte Geschäftsidee, die man in der Hauptsache mit dem Gedanken Franchise kauft, ist relativ. Jeder kennt McDonalds, aber die meisten Firmen wollen durch Franchise (geringes Risiko bei der Expansion) erst einen Namen bekommen.

Franchise ist ein Vertriebsweg. Wenn dieser risikolos und ausnahmslos profitable wäre, würden Unternehmen sich einfach ein Filialsystem aufbauen.

Sich neutral vorher über das Thema Franchise zu informieren ist fast unmöglich, weil jeder sogenannte Berater sofort mit einer Systemempfehlung aufwartet (von der er natürlich Provision bekommt). Nur fast (...) unmöglich...? Werbung durch Support entfernt

Selbstständig im Homeoffice + Nebenjob - Auto leasen absetzbar?

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage und finde im Netz kaum etwas da die Sache etwas kompliziert ist.

Ich arbeite selbständig im (1-Raum) Homeoffice in meiner Wohnung als Grafiker und Webdesigner, Kundenkontakt wenn da über Mail & Telefon.

Zudem habe ich noch einen "normalen" Job also normal angestellt in der Gleitzone also sozialversicherungspflichtig und muss da auch zur Arbeit mit meinem Auto hinfahren.

Meine Frage ist: kann ich mir ein Auto leasen und das als Betriebsausgabe geltend machen?

Falls nein, da kein Kundenkontakt etc. was müsste man machen um das zu ermöglichen? Wenn ich z.B. zu Kunden fahren würde für Auftrags Akquise oder sowas?

Oder wenn ich wohin fahren müsste um Flyer zu verteilen als Werbung für meine Angebote als Webdesigner?

Wie oft müsste ich sowas machen um das Leasing "durchzukriegen" als Betriebsausgabe?

Es ist etwas kompliziert leider daher wollte ich das hier fragen ob sich jemand mit sowas auskennt...

...zur Frage

Mehrwertsteuer beim Gebrauchtwagenkauf als Selbstständiger absetzen?

Ich bin

  • selbstständig
  • vorsteuerabzugsberechtigt
  • nutze meinen PKW weniger als 50% geschäftlich
  • führe bisher Fahrtenbuch

Jetzt will ich mein bisheriges Auto verkaufen und einen anderen Gebrauchtwagen kaufen und die Mehrwertsteuer natürlich absetzen. Fahrtenbuch weiterhin führen ist kein Problem und der Privatanteil der gefahrenen Km bleibt auch in Zukunft über 50%.

Wie läuft das jetzt genau ab?

  1. Muss ich den Verkaufserlös für meinen alten versteuern? Ist ja mein Privatauto, was ich (Fahrtenbuch) auch ab und zu geschäftlich nutze. Oder ist das steuerfrei?

  2. Kann ich für den "neuen Gebrauchten" die Mehrwertsteuer komplett absetzen und dann einfach weiter Fahrtenbuch führen? Und den dann in 5 Jahren wieder wie in Frage 1 ohne Steuerabzug verkaufen?

Bitte um kurze Info, wer sich auskennt. Danke euch :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?