Lohnt es sich seinen Bausparvertrag zu verlängern?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt Bausparkassen, die bei entsprechender Bewertungszahl die Abschlussgebühr mit zurückzahlen. Verträge von 2001 haben oft noch eine Guthabenverzinsung von bis zu 5%. Die Kassen wehren sich oft mit Händen und Füßen gegen weitere Einzahlungen. Je nach dem wie hoch die Guthabenverzinsung ist, kann es interessant sein, weiteres Geld bis zur Bausparsumme einzuzahlen und sich über die garantierte Verzinsung zu freuen.

Es gibt neben "Weitermachen" und "Kündigen" (wie hoch ist der Guthabenzinssatz?) noch eine dritte Alternative "Übertragen/Verkaufen an Verwandte". Diesen Bedarfsfall für Hausbau, -renovierung und/oder Umfinanzierung bei Geschwistern, Kindern usw. und die diesbgl. Bausparbedingungen sollte man unbedingt abfragen bzw. ansehen.

Wenn Du den Kredit nicht willst, oder nciht brauchst, unbedingt auszahlen lassen.

Die Verzinsung bei Bausparkassen ist durch das Ziel des billigen Kredits ziemlich schlecht.

Bausparvertrag zuteilungsreif und nun?

Hallo zusammen,

mein Bausparvertrag ist zuteilungsreif. Bauen ist nicht geplant, aber eventuell Wohnung kaufen, allerdings frühestens in ein bis zwei Jahren.

Für das Guthaben bekomme ich 3% Zinsen, von daher war meine Überlegung, dass ich das Geld erst mal liegen lasse und später drauf zugreife. Die Zinsen für ein Dahrlehen betragen ca. 6%, also nicht so attraktiv.

Ich habe gerade mit meinem Bauspartyp telefoniert. Er hatte vorgeschlagen, dass ein neuer Bausparvertrag aufgemacht wird, man könnte das Geld übertragen, da die Darlehenszinsen zur Zeit viel geringer sind. Über die Guthabenzinsen hat er nichts gesagt, ich vermute, dass die schlecht sind. Bei einem neuen Vertrag bezahle ich erst mal den Vermittler, das ist klar, deswegen weiß ich nicht, ob ich einen neuen BSV abschließen soll.

Was meint ihr dazu? Was sind denn die Dahrlehenszinsen wenn man keinen Bausparvertrag hat? Ist es nicht vielleicht besser das Geld fest anzulegen (mir ist bewusst, dass ich dann nicht rankomme)? Oder lieber auf das Tagegeldkonto? Wenn wir eine Wohnung kaufen wollen, ist dann ein Bausparvertrag auf jeden Fall der richtige Weg? Oder gibt es hier auch unterschiedliche bzw. sinnvollere Wege der Finanzierung?

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Haus vor beantragung von Hartz 4 verkaufen?Bausparvertrag?

Hallo zusammen !

Habe vor ca 8 J ein Haus gekauft 200.000 Euro Habe mit Kredit und bausparvertrag finanziert. Restschulden 180.000 Euro. Auf Bausparvertrag 66000 Euro,der Kredit wird durch den Bausparverttrag in 2 Jahren abgelöst.Zahle also dann nur noch die Restschuld von 132.000 Euro an die(Bausparkasse). Bin durch schwere Krankheit seit 1 Jahr Schwerbehindert Gdb 90%. Beziehe derzeit Arbeitslosengeld 1 . Meine Frau arbeitet halbtags wärend unser Kind in der Schule ist,Einkommen 420Euro netto,+Kindergeld 184 Euro.

Werde warscheilich nie wieder einen Job bekommen.

Nun meine Frage was machen mit Haus und Bausparvertrag? Verkaufen ? derzeitiger Wert ca 230.000Euro Bausparvertrag ist gekoppelt mit meinem kredit. Das Haus verkaufen den Bausparvertrag auflösen und das geld ins Ausland bringen ?

Der Steuerbetrug ist mir bewust1 Aber was wollen die machen wenn das Geld weg ist ? Eine Geldstrafe die ich ja nicht zahlen kann 1 jahr haft würde ich auch in kauf nehmen es geht schließlich um was ,um alles wofür ich mein ganzes leben gearbeitet habe.

Das Haus ist nicht haltbar 168qm wohnfläche sind für3 personen nicht angemessen,ebenso die Heitz und Nebenkosten von 390Euro. Zahle zur Zeit nur den kredit 879 Euro (ohne Tilgung 455Euro) Habe in meinem ausgeübten beruf sehr gut verdient doch nun kommt Hartz4,Habe noch 10 Monate in denen ich Ag1 beziehe.

Kann mir jemand weiterhelfen?

Mfg Dankefür alle Antworten .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?