Lohnt es sich Riester-Vertrag wieder zu besparen?

1 Antwort

und meinen nur noch mit einer einmal jährlichen Summe von 33€ am Leben gehalten

Was natürlich ziemlich seltsam ist, denn unter 60,- € Sockelbeitrag gibt es weder anteilige Zulage noch Sonderausgabenabzug im Rahmen der Einkommensteuererklärung.

Gerade in der heutigen Zeit denke ich das bei einem Garantiezins ( in der Hoffnung, dass der weiter so besteht) von über 3% und noch über 13 Jahren Laufzeit, dieses doch rechnet!??

Gibt schlimmere Verträge.

Oder soll ich sogar mehr als die 2100€ jährlich einzahlen?

Nein, alles drüber ist nicht riestergefördert und würde auch steuerlich anders gehandhabt. Wenn anderweitig Überschuss besteht gibt es bessere Verwendungsmöglichkeiten als den Riester zu übersparen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Hallo, zunächst vielen Dank für die Antwort.

Also ist es sinnvoll, den Vertrag wider zu besparen.

Die 33€ wurden mir damals vom Anbeiter genannt, das wäre der Betrag damit der nicht "ausgesetzt" würde.

Also da nicht mehr als 2100€ macht also auch das zuschiessen einer größeren Summe bzgl. Verzinsung keinen Sinn.

Was wären denn die besseren Verwendungsmöglichkeiten ?

Vielen Dank

Silberheim

0

Was möchtest Du wissen?