Lohnt es sich mit wenig Geld in Aktien zu investieren?

3 Antworten

Ob es sich lohnt weiß man immer erst danach ;-)

Ob Aktien das richtige sind, dafür bräuchte man auch ein paar mehr Infos.

Aber der niedrige Betrag sollte jetzt kein Hinderniss sein. Bei Einzelaktien würde ich dann halt zB nur einmal im Jahr kaufen um Transaktionskosten zu sparen. Da wird dann aber das Thema Risikostreuung schwierig. Daher würde ich dem Fall dann eher zu ETFs bei einem Brooker mit sehr geringen, oder gar keinen, Transaktionskosten greifen.

Das wichtige ist nicht das du gleich mit sehr großen Summen hantierst. Es scheint als wäre 100€ für dich schon eine gute Menge Geld, deshalb ist der Gewinn für dich Verhältnismäßig auch gut. Denk aber dran falls du die 100€ in Einzelaktien investieren willst, musst du bereit sein dieses Geld vollständig zu verlieren. Wenn du eine Sichere und langfristige Investition suchst(was ich empfehlen würde), solltest du mit einem Sparplan breit gestreut in ETFs investieren.

Natürlich macht das Sinn.

Nachdem du dir ein ausreichendes Polster zur Seite gelegt hast, investierst du die 100 Euro monatlich in einen Sparplan.

Ansonsten werden die durch die Inflation immer weniger wert.

Dies nennt man Opportunitätskosten, die es zu vermeiden gilt.

Was möchtest Du wissen?