Lohnt es sich mit Mitte 40 noch eine Berufsunfähigkeitspolice abzuschließen?

3 Antworten

Mit Mitte 40 haben viele schon Vorerkrankungen und bekommen überhaupt keinen BU-Vertrag mehr.

Mit Mitte 40 haben viele schon Vorerkrankungen

Ja, darüber staune ich auch immer.

Ich habe bis heute noch kein schlimmes Zipperlein.

0

Mit Verlaub, das ist Blödsinn.

0
@Privatier59

Schon erledigt, was meine Gesundheit betrifft, kann nicht klagen.

0
@Sobeyda

Ist es leider nicht. Ich habe auch schon einige Kunden erlebt, die mit 40 keine mehr bekamen. Erste vor 14 Tagen hatte ich eine junge Dame Mitte 20, die die näcsten 5 Jahre keine bekommen wird...

Fakt ist, dass gesundheitliche Probleme immer früher anfangen und auch ich mich daran gewöhnen musste, dass Herzinfarkte, Schlaganfälle, Krebs, Tumore etc. nichts mehr nur für 50/65+ sind. Da hab ich schon ganz andere umkippen erlebt.

0

Lohnen ist ein relativer Begriff.

Dies ist abhängig vom Umfang der Absicherung, sowie deinem Gesundheitszustand. Nicht-Raucher zu sein ist preislich auch von Vorteil.

Günstig wird es in diesem Alter nicht mehr. Wenn Du noch fit bist, dürftest Du aber einen Versicherer finden.

Am Besten stellst Du gleich mehreren Versicherungen einen Antrag, es gibt ja ein 14-tägiges Widerspruchrecht. Denn falls Dich eine Versicherung ablehnt, landest Du in einer gemeinsamer Datei, die die Versicherungsunternehmen führen und wo alle reinsehen, wenn Du einen Antrag stellst.

Diese Vorgehensweise würde ich nicht empfehlen, da gibts auch andere Wege, ohne gleich 3 verbindliche Anträge ins die HIS-Datei zu ballern. Denn unabhängig von der HIS gibt es oft noch die Gesundheitsfragen in diese Richtung und eine falsche Angabe dort kann richtig Probleme bereiten !

0

Was möchtest Du wissen?