Lohnt es sich einen 600Euro Job anzunehmen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn ich bei einem nettorechner ein brutto von 600,-€ eingebe, zeigt er mir nur Sozialversicherungsbeiträge von ca. 120,-€ an. Und keine Lohnsteuer/Soli. Also wirst Du auch keine Steuern zurückbekommen.

Deine Frage ist für mich irgendwie nicht vollständig.

Was Brigi und Snoopy geschrieben haben ist erstmal richtig, es geht nur um die Sozialversicherung, nicht um Steuern.

Aber irgendwie passt alles nicht zusammen.

Ich zitiere: Du bist nicht mehr Familienversichert. Du hast zur Zeit keinen Job. Also wovon lebst DU?

Wäre es ALG II würdest Du auch nach der Höhe der Anrechnung fragen.

Wärst Du Student, wären die Fragen Anrechnung Bafög? Krankenversicherung? Arbeitslosenversicherung?

Kann es sein, dass Du verheiratet bist? Dann wäre die Krankenversicherung über den Ehegatten gesichert. Bist Du nicht verheiratet, dann die Frage "wovon lebst Du?"

Irgendwie passt es nicht, um eine wirklich komplette Antwort zu geben.

Soviel nachgedacht wfw, klasse.

Ich tippe auf Ü 21, noch bei den Eltern lebend, gerade aus der Familienversicherung rausgeflogen, da nicht in Ausbildung. 

Da würde sich dieser 600,-€ - Job alleine schon wegen der KV lohnen, m. E.. 

1

Was verstehst Du unter reduzierten Steuern? Da es sich allenfalls um Lohnsteuer handeln kann, gibt es hierfür diesen Begriff nicht.

Ein anderes Thema ist Deine Krankenversicherung; mit diesem Job erlischt erst einmal eine kostenfreie Krankenversicherung als Familienmitglied.

Sorry da habe ich etwas verwechselt. Ich meinte natürlich reduzierte Versicherungsbeiträge.

Das mit der KV ist nicht weiter problematisch, da ich ohnehin nicht mehr als Familienmitglied versichert bin.

0

Was möchtest Du wissen?