Lohnt es sich, eine Steuererklärung als Student zu machen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Idee das zu tun, ist gut.

Auch wenn man in den betreffenden jahren keine steuerpflichtige Beschäftigung hatte.

Durch die Studienkosten (bei Zweitstudium immer, bezüglich ERststudium läuft noch ein Rechtsstreit) können vortragsfähige Verluste entstehen, die man dann in den späteren Jahren, wenn man ins verdienen kommt, gut gebrauchen kann um die Steuern zu mindern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EnnoWarMal
14.07.2016, 12:17

Richtig.

Und das wichtigste dabei ist: Das muss man für das Jahr machen, in dem die Ausgaben angefallen sind. Die Ausgaben später in ein anderes Jahr zu quetschen geht nicht.

2

@Peopeor84 : Das Wesentliche zur Steuerklärung wurde  ja schon geschrieben. Aber hier noch ein guter Tipp für deine Schwester. Sollte sie planen ein Auslandssemester einzulegen - und möchtet das später von der Steuer absetzen - dann sollte sie das im Masterstudium machen. Da kann sie bei den Werbungskosten im Nachhinein einiges absetzen. Vielleicht ja interessant für sie...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weißt Du, dass man Einkommensteuer nur zurück bekommen kann, wenn man Einkommensteuer bezahlt hat ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wfwbinder
14.07.2016, 10:42

Aber Du weißt auch, dass in Jahren ohne Einnahmen steuerwirksame Verluste entstehen können.

2

ich muss auch bald eine Einkommensteuererklärung machen, auch für ein paar lumpige Euros. Aber für manche ist das hat viel Geld und dann lohnt es sich schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von belieberpe
15.11.2016, 15:49

Mache ich auch immer so! Was man hat, hat man!

0

Was möchtest Du wissen?