Lohnt es sich, bei einer Zwangsversteigerung einer Immobilie mitzubieten?

1 Antwort

Wie es dort abläuft, kann man hier sehen:

http://www.finanzfrage.net/frage/wie-werde-ich-zu-einer-zwangsversteigerung-zugelassen

Ob ich auf ein Einfamileinhaus bieten würde, weiss ich nciht. insbesondere in der Nachbarschaft. Da man ja ggf. die Leute raussetzen muss, wäre es nichts für mich, aber da mag jeder anders denken.

Ich würde auf einfache ETW steigern und vermieten. Damit kann man Schnäppchen machen und ggf. nach einiger Zeit mit Gewinn verkaufen.

Notariat des Käufers gibt Auskünfte an den Makler des Immobilienverkäufers?

Wir sind im Begriff eine Immobilie an einem von unserem Heimatort ca. 700 km entfernten Ort zu kaufen. Hierzu hat der Notar des Verkäufers unserem hiesigen Notar den Kaufvertragsentwurf übersandt. Um uns die Reiserei zu ersparen, haben wir uns dazu entschieden, die Gegenzeichnung des Kaufvertrages in unserem Ort vorzunehmen. Für Gespräche in einer anderen Angelegenheit, aber auch für die Kaufsache, haben wir aktuell mit unserem hiesigen Notar mehrere Termine vereinbart.

Nun hat der Makler des Verkäufers bei unserem Notariat angerufen und sich nach diesen Terminen erkundigt und auch Auskunft erhalten. Er glaubt nun, in der Kaufangelegenheit könne es schneller voran gehen, als zunächst erkennbar. Dabei geht es bei dem ersten Termin um eine andere Angelegenheit, die ihn als Dritten nichts angeht.

Ist es ok, dass seitens des Notariats über unsere Terminierungen Auskunft gegeben wird? M.E. besteht doch auch hierbei Daten- und Vertrauensschutz.

...zur Frage

Ist eine Grundschuld ein Hindernis bei einer Zwangsversteigerung einer Immobilie?

Angenommen man hat schulden u. befürchtet, Insolvenz beantragen zu müssen- kann man dann vorab noch eine Grundschuld zugunsten einer Verwandten Person eintragen lassen, um den Verkauf einer Immobilie durch den Insolvenzverwalter zu erschweren?

...zur Frage

Berliner Testament - Alleinige Immobilie eines Ehepartners - Pflichtteil voreheliches Kind des anderen Ehepartners?

A und B sind verheiratet. A hat aus einer vorherigen Beziehung ein Kind K1. Beide haben ein gemeinsames Kind K2. B besitzt eine Immobilie. Es besteht ein Berliner Testament mit K2 als Schlusserbe. K1 soll auf den Pflichtteil beschränkt werden.

  1. A stirbt zuerst. Hat K1 Recht auf seinen Pflichtteil aus dem alleinigen Vermögen von A? Wie wird das gemeinsame Vermögen von A & B, z.B Aktienfonds bewertet?
  2. B stirbt zuerst: Die Immobilie und das gemeinsame Vermögen fällt an A. K1 hat keinen Anspruch. Wenn A stirbt, hat K1 dann ein Recht auf dem Pflichtteil des gesamten Vermögens von A, also auch der geerbten Immobilie von B?
  3. Welche Schritte sind notwendig den Pflichtteil von K1 zu minimieren, insbesondere wenn B zuerst stirbt?

Danke!

...zur Frage

Welches Angebot für Immobilie im Schuldenbereinigungsverfahren ist angemessen?

Ich möchte eine Immobilie erwerben, die privat nicht veräußerbar war, da die Beleihung im Verhältnis zum Wert der Immobilie extrem überschritten war.

Nun stehen die Eigentümer vor der Insolvenz, der Schuldenberater hat einen Schuldenbereinigungsplan erfasst bzw ist dabei und fragt mich nun, wie hoch mein Angebot denn wäre.

Es gibt kein Gutachten.

Im Prinzip ist die Immolie aber abrissreif. Richtigen Wert wird da wohl kein Gutachten erkennen.

Das Grundstück hat einen Wert von 75 tsd Euro.

Beliehen ist die Immobilie aber mit sage und schreibe 280 tsd Euro.

Das ist so fern ab vom Wert, das man es gar nicht glauben kann.

Der Kaufpreis den die bei Kauf Leute zahlten war 130 tsd Euro. Alle weiteren Kredite haben die sich später geholt. Wobei das Objekt damalsch schon 2 Jahre im Verkauf befand, und der damalige Eigentümer, den ich kenne, schon dachte, es findet sich nie ein Käufer.

Die Summen hier sind natürlich fiktiv, stehen aber im Verhältnis.

Welches Angebot soll ich der Bank machen? Ich dachte an 100 tsd, frag mich aber, ob das viel zu weit weg ist ....

...zur Frage

Zwangsversteigerung - was muss man alles beachten, wenn man mitsteigern will? Fachleute?

Ich interessiere mich für eine Immobilie, die versteigert werden soll. Ich hab nur leider so gar keine Erfahrung mit Versteigerungen und frage mich, was ich unbedingt beachten muss. Welche Fachleute könnte man engagieren, die einen begleiten und vorbereiten. Wer hat Erfahrung. Bitte um Hilfe.

...zur Frage

Muss man auf Zwangsversteigerungen noch Steuern zahlen?

Muss man auf den "Gewinn" einer Zwangsversteigerung eigentlich Steuern zahlen? Wenn zum Beispiel ein Kredit nicht zurückgezahlt werden kann und die Bank eine Zwangsversteigerung veranstaltet, geht dann der ganze eingenommene Betrag and die Bank oder wird davon noch eine Steuer abgezweigt. So was die bei Spekulationsgewinnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?