Lohnt die Einkommenssteuererklärung ?

4 Antworten

Der Versuch lohnt sich immer! Ob was dabei rauskommt, hängt davon ab, ob z.B. Fahrtkosten in erheblicher Höhe angefallen sind, ob die Arbeitskleidung privat beschafft werden muss, ob sie privat gereinigt wird, und und und...

Werbungskostenpauschale 1000 € ist schon mal ein Haufen Holz. Da mußt du erst drüber kommen.

0

Für die Jahre, in denen Du vollständig als Geselle gearbeitet hast und immer dasselbe verdient, wird tatsächlich nichts Nennenswertes herauskommen.

Wenn Du 2009 Deine Lehre beendet hast, müsste sich aber zumindest dieses Jahr lohnen, es sei denn, Dein Betrieb (derselbe?) hat einen Lohnsteuerjahresausgleich durchgeführt.

Unabhängig davon: Wenn Du einein eigenen Haushalt unterhältst, kannst Du in jedem Fall ein paar Euro für "Haushaltsnahe Dienstleistungen" erstattet bekommen - Du findest die Ausgaben in Deiner Nebenkostenabrechnung.

So wie der Sachverhalt geschildert ist, dürfte tatsächlich nicht dabei herauskommen.

Aber gehe doch mal auf

www.elster.de

lade das herunter und gib Deine Daten ein.

Das ist das Programm/Portal um die Steuererklärung bis zur Online-Einreichung selbst zu machen.

Das kann man schon machen und daraus auch sehen, wie die Sache ausgeht.

Ich werde es mal mit Elster versuchen. Meine Kollegen die ähnlich verdienen sagten dass sich das halt trotzdem lohnt deshalb wollte ich mal nachfragen. Kenn mich halt nicht aus was man alles absetzten kann. Deswegen dachte ich an einen Steuerverein aber der kostet ja wie gesagt knapp 100 € und wenn ich das nicht mal rausbekomme lohnt sich das ja nicht. Bei Elster weiß ich ja eben nicht was man da alles absetzten kann

0

Einkommenssteuernachzahlung - Schätzung

Hallo, ich habe wegen nichteinreichung meiner Einkommenssteuer der letzten drei Jahre ,eine Schätzungsnachzahlung bekommen . Wenn diese bezahlt ist muss ich dann trotzdem noch Steuererklärung nachreichen ??

...zur Frage

Kann mein Vater meine gefahrenen Km von der Steuer absetzen?

Hallo,

Ich bin Azubi und fahre jeden tag 40 km zur Arbeit hin+ zurück. Da ich keine Steuern zahle (bzw nur wegen Weihnachtsgeld einmal 2 euro :D) habe ich mich gefragt ob mein Vater die gefahrenen Km von seinen Steuern absetzen kann.

Das Auto ist auf ihn versichert und er gilt auch als Halter. Allerdings fährt er die selbe Strecke jeden Tag mit einem anderem Auto. Da er nun Halter von beiden Autos is müsste er die Kilometerpauschale doch auch von beiden Autos absetzen können oder nich?

Und falls nicht. Stimmt es, dass ich nach meiner Ausbildung, wenn ich als Geselle arbeite und Steuern zahle die komplette pendlerpauschale und alles was sonst noch angefallen ist in den letzten 3,5 Jahren von den Steuer nachträglich absetzen kann und sozusagen erstma einige Zeit komplett Steuerfrei arbeite? (gab doch da 2012 irgendwie sone Änderung).

mfg Julian

...zur Frage

Wie beweise ich dem FA das ich 220km zur Arbeit fahre?

ich lebe auf dem lande,leider keine fahrgemeinschaft möglich.weg zur arbeit 110km hin und 110 km zurück täglich.jedes jahr trouble mit finanzamt.habe zb.tüv unterlagen,erklärung der firma an welchen tagen ich gearbeitet habe etc mit eingereicht kein widerspruch hat gewirkt.was für unterlagen muss man der steuererklärung beifügen? ich fahre mit eigenem auto.hätte ich fahrgemeinschaft,wie müsste ich das in der steuererklärung richtig eintragen ,oder gilt da auch nur der höchstsatz von 4.500€ ? etwas umständlich,aber ich hoffe,ihr könnt mir helfen!

...zur Frage

Ehegattensplitting trotz getrennter Wohnsitze?

Ich trage mich mit dem Gedanken den Bund der Ehe einzugehen.

Einen gemeinsamen Wohnsitz werden meine Frau und ich aber zunächst nicht haben. Grund dafür ist, daß ich an meinem Wohnsitz meine 91- jährige Mutter betreuen muß, die vor 2 Jahren zum Pflegefall geworden ist. Aufgrund diverser baulicher Besonderheiten ist das Haus für meine künftige Ehefrau nicht geeignet. Lediglich an 2 Tagen in der Woche entlastet mich ein Verwandter von der Pflege und ich kann mich bei meiner Frau erholen.

Bekommen wir trotz unterschiedlicher Wohnsitze der Ehegatten eine gemeinschaftliche Veranlagung durch?

...zur Frage

Steuererklärung: Ist nach Verlustvortrag eine vereinfachte Steuererklärung möglich?

Ich habe aus dem letzten Jahr einen Verlustvortrag von 10 TEUR Dieses Jahre jabe ich ein Einkommen von 7 TEUR und liege damit unter der Steuerfreigrenze. Kann ich trotz des Verlustvortrages aus letztem Jahr, dieses Jahr einfach eine vereinfachte Steuererklärung abgeben und den Verlustvortrag dann nächstes Jahr in einer umfänglichen Steuererklärung geltend machen?

...zur Frage

Ist Verlustvortrag möglich, wenn im Ausland Gewinne erwirtschaftet werden?

Folgendes fiktives Szenario: Arbeitnehmer Max Mustermann arbeitet in den Niederlanden und verdient 36.000 Euro im Jahr 2017. Außerdem ist er in Deutschland, wo er auch wohnt, gewerblich tätig, erwirtschaftet hier aber ein negatives Einkommen von -3.000 Euro.

In den Niederlanden wird Max Mustermann behandelt als unbeschränkt einkommensteuerpflichtig (kwalificerende buitenlandse belastingplicht), da sein Niederländisches Einkommen >90% des Welteinkommens ausmachen.

Im Jahr 2018 hat Max Mustermann kein Niederländisches einkommen mehr. Kann er seinen Verlust von 2017 (-3.000 Euro) in den Jahr 2018 vortragen, oder wird hier das gesamte Welteinkommen verwendet?

Vielen Dank für die Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?