Lohnsteuerklasse und Elterngeld

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mal nur so am Rande... Wisst ihr, dass es "doppeltes Elterngeld" für Zwillinge gibt?

Da könnte es sich für dich lohnen, zusätzlich zu den zwei Partnermonaten Teilzeit in Elternzeit mit 30 Std/Woche zu machen (an Elterngeld müsste das min 600 Euro geben).

zu spät. Ein Lohnsteuerklassenwechsel, der noch mögliche Auswirkungen haben kann, muss mind. 6 Monate vor Geburt erfolgen.

Ich vermute mal, die Geburt kann nicht noch 6 Monate hinausgezögert werden. Damit zu spät.

So - und DH!

1
@EnnoBecker

wobei es interessant wäre zu wissen, was den wäre, gäbe es dieses Naturwunder und die Geburt wäre tatsächlich erst in >6 Monaten. Gilt dann der tatsächliche Termin oder der vom Arzt errechnete für die Gesetzgeber?

Da wäre dann vermutlich Stress bis in die höchstrichterlichen Instanzen - weil die Politik überfordert wäre, diese Frage zu beantworten.

0
@freelance

Also mein Elterngeldwissen habe ich mir zusammengegoogelt - ist ja nicht unbedingt mein Gebiet.

So wie ich das verstanden habe, läuft es auf eine rein formalistische Prüfung hinaus.

0
@EnnoBecker

Es wird das Einkommen vor der tatsächlichen Geburt betrachtet.

Allerdings wird der Mutterschutz ausgelassen (also 12 Monate vor Mutterschutz).

Allerdings kann man per Antrag auf die Ausklammerung des Mutterschutzes verzichten (also 12 Monate vor tatsächlicher Geburt).

0

Vielen Dank für die Antworten. Da haben wir leider geschlafen.

Was möchtest Du wissen?