Lohnsteuerjahresausgleich im Minijob - wie?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In die Steuererklärung gehören die Werte aus der Lohnsteuerbescheinigung. Hast du eine erhalten? Dass du im Schnitt nicht mehr als 450 € hattest, was soll das das Finanzamt interessieren? Und Nettoverdienste interessieren überhaupt niemanden außer den Gehaltsempfänger.

Hallo und Entschuldigung für die verspätete Antwort. Derzeit befasse ich mich mit der Einkommensteuer und hatte daraus entsprechend meine Frage. Mir geht es darum, dass ich einen Minijob habe, aber aufgrund interner Fehler Steuern zahlen musste. Ich weiß aber nicht, ob das Finanzamt das sieht, dass es sich um einen Minijob handelt. Ja ich habe eine Lohnsteuerbescheinigung bzw. Lohnabrechnung falls (hoffentlich) das gemeint ist. Also ganz normal meine Einkünfte eintragen und das Finanzamt rechnet dann den Rest aus?

0

Einen Lohnsteuer-Jahresausgleich hätte nur Dein Arbeitgeber machen können.

Was Du machen solltest ist eine Einkommensteuer-Erklärung.

Google mal nach ELSTER.

Vielen Dank für die Antwort. Damit befasse ich mich derzeit bereits. Muss ich einfach ganz normal meine Einkünfte eintragen und das Finanzamt berechnet dann die zu viel gezahlten Steuern? Viele Grüße!

0

Was möchtest Du wissen?