Lohnsteuerfreibetrag seit 01/19 ab 03/19 löschen?

3 Antworten

In Paragraph 39a Abs. 1 Satz 2 EStG lese ich, das der Freibetrag für das gesamte Kalenderjahr gilt.

Deine Annahmen zu Steuererstattungen (bzw. wem sie zustehen) halte ich für falsch, insofern gibt sich das nichts.

26

Ach ja, und in Satz 4 und 5 des o.g. Paragraphen sind die Änderungsmöglichkeiten beschrieben. Änderungen zugunsten oder zum Nachteil des Arbeitnehmers. Dein Fall gleichbleibender Voraussetzungen ist gesetzlich nicht als Änderungsgrund vorgesehen.

0

Ja ich vermute auch das er sich verschrieben hat das muss unpfändbar sein.

"Wenn ich bei der jährlichen rückwirkenden Einkommenssteuererklärung ein Guthaben erhalte, ist dieses pfändungsfrei" -

Du meinst wohl unpfändbar - das aber ist ein Märchen.

Einkommenssteuererklärung - Fahrtkosten richtig angeben und Geld zurück

Hallo, ich mache gerade meine Einkommenssteuer.

Kurz zu letztem Jahr: Ich war bis Anfang Mai arbeitslos. Im Januar hatte ich allerdings für 2 Wochen eine befristete Arbeit. Ab Mitte März hatte ich einen Nebenjob, wo ich auch bis Juni gearbeitet habe. Anfang Mai habe ich dann eine zweite Ausbildung erhalten und hatte eben noch zwei Monate meinen Nebenjob. Ich habe dann noch Kindergeld beantragt und mir BAB hart erkämpft, da das mit dem Nebenjob leider untragbar war.

Der kürzeste Weg zu meiner Ausbildungsstätte wären 35 km. Die Strecke ist im Winter allerdings nicht befahrbar (sehr kurvig, kaputte Straßen, Wälder etc.).. die längste Strecke sind 42 km.

Meine Fragen hierzu:

Welchen Weg muss ich angeben? Ich schätze mal den kürzesten Weg?

Laut dem Elster Formular erhalte ich kein Geld zurück. Mir wurde aber gesagt das so hohe Fahrtkosten sehr wohl zurückgezahlt werden - ist das richtig??? Habe ich vielleicht etwas falsch angegeben??

Ich freue mich auf hilfreiche Antworten :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?