Lohnsteuererklärung unverheiratet, was ist mit dem Kindergeld?

2 Antworten

Für ein Kind haut der Staat jeweils ein (1,0) Kindergeld/Kinderfreibetrag raus. Das ist aufzuteilen auf die Anzahl der berechtigten Eltern.

Also bei dir wie bei jedem anderen: 0,5 KiG/KFB.

das anteilige Kindergeld ist beim Unterhalt bereits berücksichtigt.

Somit:

Beide Elternteile geben jeweils die Hälfte des Kindergeldes an

bytheway:

ich sehe nicht, wo sich dein Fall von anderen unterscheidet ...

1

Bei Fällen die ich bisher finden konnte geht es um getrennt lebende oder verheiratete oder Eltern die den Kinderfreibetrag übernommen haben oder oder oder. Da ich nicht weiß welche Besonderheiten ne Rolle spielen, frag ich lieber konkret für unseren Fall.

0
27
@MFer87

Es wurde doch schon erklärt, dass es keine Besonderheiten gibt.

Oder gibt es neben Deiner Freundin und Dir noch einen berechtigten Elternteil?

0

Kindergeld bei Meisterbafög / Meisterausbildung?

Zu meiner Person: Anfang Oktober 1990 geboren, habe von Januar 2015 - Mitte Oktober 2015 die Meisterschule in Vollzeit besucht. Habe für meinen Lebensunterhalt Bafög von der KfW bekommen (monatl. 697€). Habe dür mich selbst gesorgt und hatte auch eine eigene Wohnung. Unterhalt oder ähnliches von meinen Eltern habe ich nicht erhalten.

Anschließend bin ich wieder in Vollzeit im Betrieb eingestiegen.

Kann ich für die Zeit Januar 2015 - Okt. 2015 Kindergeld beantragen? Bis auf die 697€ der KfW hatte ich keinerlei Einkommen.

...zur Frage

Kindergeld beim Wohngeldantrag angeben?

Ich bin Student und habe jetzt ein Stipendium bekommen. Da ich deswegen dem Grunde nach nicht mehr BAföG-berechtigt bin, steht mir Wohngeld zu.

Mir ist bekannt, dass mein Stipendium zu 50 % als Einkommen angesetzt wird. Wie sieht es aber mit dem Kindergeld aus? Da ich noch unter 25 bin, erhalten formal meine Eltern für mich Kindergeld, allerdings zahlt es die Familienkasse direkt auf mein Konto aus (ich wohne alleine).

Ist das Kindergeld nun MEIN Einkommen oder nicht? Eigentlich steht es ja meinen Eltern zu!?

...zur Frage

Im Folgejahr nachgezahltes Kindergeld in Steuerklärung angeben?

In der Anlage Kind Zeile 6 steht:' Anspruch auf Kindergeld oder vergleichbare Leistungen für 2016 (Euro)'. Geht es hier um den Anspruch oder um eine tatsächliche Zahlung? Wir haben das komplette Kindergeld für 2016 erst 2017 nachgezahlt bekommen. Wir hatten also Anspruch auf Kindergeld für 2016. Tragen wir die Nachzahlung nun hier ein, obwohl wir sie erst 2017 bekommen haben? Wenn nicht kann ich sie nächstes Jahr ja nicht in diese Zeile eintragen, da dann ja nach dem Kindergeldanspruch für 2017 gefragt wird.

...zur Frage

Einkommen von Werkstudenten, Kindergeld, Einkommensteuererklärung?

Hallo, Experten

Meine Tochter ist unter 25 Jahr alt. Sie ist im 2016 ausgezogen. Als Werkstudentin bekam sie Lohn im 2016 (unter 7000Euro). Wir bekommen noch Kindergeld.

In ihrer Lohnbescheinigung ist ab und zu ein bisschen Steuer abgezogen, manchmal nicht, warum ?

Sollte sie selber Einkommensteuererklärung separat abgeben? Kann Sie dann die bezahlte Lohnsteuer zurückbekommen?

oder sollte ihre Einkommen mit Eltern´s Einkommen zusammen rechnen, und zusammen Einkommensteuererklärung zum Finanzamt abgeben?

...zur Frage

Steuernachzahlung bei Steuerklasse 4/4 und Einzelveranlagung?

Hallo,

wir haben unsere Steuer dieses Jahr mit dem Wiso Programm gemacht, dieses hat uns empfohlen die Einzelveranlagung zu nehmen und jeweils rund 900 Euro Rückzahlung in Aussicht gestellt.

Jetzt kamen die Bescheide und wir müssen beide jeweils rund 1200 Euro nachzahlen. Da die Berechnung im Grundtarif erfolgt, wurden zu wenig Lohnsteuer bezahlt. Das kann ich in den Rechnern im Internet nachvollziehen. Warum ist der Grundtarif so viel teurer und warum schlägt das Programm den vor und errechnet uns eine Gutschrift?

Wir sind beide in Steuerklasse 4, haben unsere Fahrtkosten und Weiterbildung abgesetzt und hatten kein zusätzliches Einkommen. Ich werde aus den Informationen im Internet nicht schlau.

...zur Frage

Werbungskosten Kindergeld: Pendlerpauschale oder tatsächliche Kosten bei dualem Studium

Werbungskosten Kindergeld: Pendlerpauschale oder tatsächliche Kosten bei dualem Studium

Ich mache momentan ein duales Studium Kann ich bei den Werbungskosten fürs Kindergeld den Weg zur FH mit der Pendlerpauschale angeben, also 0,30 pro Kilometer Hin und zurück (auch wenn ich mit dem Zug fahre) oder muss ich die tatsächlichen Kosten für fahrkarten angeben (bei der Steuererklärung gilt ja die 0,30 und nicht die tatsächlichen Kosten)

DIe Pendlerpauschale ist in diesem Fall natürlich wesentlich höher als die Zugtickets. Und ich würde damit das Kindergeld für ein Jahr rückwirkend bekommen!

Vielen Dank für eure Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?