Lohnsteuererklärung 2019?

2 Antworten

Das ist doch recht simpel.

Du hast 12,3% Lohnsteuer bezahlt bei dem zweiten Job.

Hättest du im ersten Job nicht 45.000, sondern 46.474 verdient, wären auf diese 1.474 Euro Lohn rund 530 Euro an Steuern entstanden.

Mir wurde bei Aufnahme des Minijobs gesagt ich könne die Lohnsteuerbelastung über eine entsprechende Erklärung zurückholen.

Das ist Unsinn, denn bei Lohnsteuerklasse 6 zahlt man normalerweise zu wenig Lohnsteuern, und dann muss man eben nachzahlen.

Aus diesem Grund hat der Gesetzgeber eine Steuererklärungspflicht ins Gesetzbuch diktiert.

Ja, kann ich.

Soll ich auch?

Ganz einfach, man hat Dich belogen.

Es wäre für Dich günstiger gewesen dem Arbeitgeber vom Minijob nicht die Steuer-ID zu geben. Der hätte die 2 % Pauschalsteuer abgeführt und Dir in Abzug gebracht (9 Euro pro Monat) und der Fall wäre erledigt gewesen.

Ja, so ist es, wer zu spät bei Finanzfrage fragt, den bestraft das Finanzamt.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Was möchtest Du wissen?