Lohnsteuer Bescheid Fehlerhaft?

2 Antworten

Ich weiss nicht, was für ein seltsames Programm Du bemüht hast, aber ich halte das Ergebnis des Finanzamtes zu 98 % für richtig.

Gerade wenn die Einkünfte von Ehelauten so sehr differieren, muss die Zusammnveranlagung günstiger sein.

Ich würde, wenn ihr schon die Hilfe eines Steuerberaters nicht in Anspruch nehmen wollt, einen Einspruch einlegen und bitten Alternativ die Zusammenveranlagung zu prüfen.

Oder geht zum Amt, den Ausdruck von Eurem Programm dabei und laßt euch die Unterschiede erklären.

Die Steuererklärung sollte in diesme Falle nur ein Steuerbersater machen. Geiz ist eben doch nicht g.e.i.l. sondern d...... Unglaublich. Tut mir leid, wenn ich das so drastisch ausdrücken muss. Warum wurde für die Abfindung nicht die Fünftelregelung gewählt??? Jetzt geht nur noch schnelllsten Einspruch ein legen und zum Steuerberater.

Abfindung/Einkommensteuer

Im Jahr 2011 habe ich eine Abfindung in höhe von 47600 bekommen brutto, aber bin noch bis 29.02.2012 beschäftigt. Im Aug. wurde mir die Abfindung + mein gehalt von etwa 3600 brutto gezahlt netto ergab das ein betrag von 36400, 00 so mit habe ich genau auf den Abfindungsbetrag 12990 euro lohsteuern bezahlt. Ende Januar bekomme ich meine ele. lohnsteuer und nach meine berechnung ergab es ein Rückerstattung von ca. 8000 euro 3kinder (1davon 50% plus merkmal H) jetzt will das Finanzamt mein Abfindung und Arbeitsvertrag sehen habe ich was falsch gemacht oder ist das nur eine Prüfung ich habe ein Arbeitsweg von 27 km angeben den musste ich ja noch weiter fahren

gez. samy

...zur Frage

Leasing zu Ende. Erhalte ich die Anzahlung zurück ?

Hallo,

Wie ist das bei geleasten Autos...Wenn es eine Anzahlung von 4000 Euro gegeben hat, bekommt man diese dann wieder nach der Leasingzeit zurück ( mit eventueller Verrechnung wegen Restwert etc.) ?

Danke Euch !

...zur Frage

Muss Fehler im Steuerbescheid gemeldet werden?

Ich habe heute meinen Einkommensteuerbescheid vom Finanzamt erhalten und habe eine höhere Steuererstattung zu erwarten, als ich mit meinem Steuerprogramm errechnet habe. Nach Vergleich meiner Berechnung mit dem Bescheid, habe ich gesehen, dass das Finanzamt einen Zahlendreher bei den Werbungskosten des Arbeitnehmers zu meinen Gunsten gemacht hat. Bin ich verpflichtet, diesen Fehler dem Finanzamt mitzuteilen? Mache ich micht strafbar, wenn das Ganze erst in ein paar Jahren auffliegt? (Meine Steuererstattung erhöht sich um € 320,00)

...zur Frage

Ich habe Lohnsteuerklasse 3 und habe eine Vorauszahlung zu leisten. Kann man dies umgehen, wenn man in die Steuerklasse 4 wechselt, da man mehr LS zahlt?

Ich habe dieses Jahr wieder eine Steuernachzahlung in Höhe von 1200 Euro erhalten, da die Vorauszahlung für 2016 gilt und da der Bescheid für 2015 ist wurde dies vom Finanzamt nicht berücksichtigt. Da werde ich allerdings mal nachhaken, vielleicht weiß hier jemand ja etwas.

Wie schaut es denn aus, wenn ich die Steuerklasse von 3/5 auf 4/4 ändere? Da sich ja das Einkommen ändern in Höhe des Netto-einkommens da man ja mehr Lohnsteuer zahlt, müsste das Finanzamt rein theoretisch die Vorauszahlung aussetzen/abschaffen, oder sehe ich das falsch?

Ich wohne in Hessen, genauer gesagt in Frankfurt am Main

...zur Frage

Einspruch nicht auffindbar beim Finanzamt

Hallo für 2011 und 2012 habe ich einen Einspruch eingelegt. Vor Ort beim Finanzamt. Die Erklärung habe ich nun eingereicht als antwort bekam ich nun ein schrieb das die frist verstrichen wäre. was kann ich tun ?

...zur Frage

Getrennte Veranlagung jedes Jahr neu? Und macht es überhaupt Sinn

Hallo zusammen, ich bin gerade dabei die Steuererklärung für 2013 fertig zu stellen. Nun habe ich die Wahl die getrennte Veranlagung zu wählen und insgesamt eine große Rückzahlung zu erhalten. (Ich muss Nachzahlen, meine Frau bekommt Geld zurück). Dadurch das meine Frau Ende des Jahres aus einem Unternehmen ausgeschieden ist und eine große Abfindung bekommen hat, ist das WISO Programm der Meinung das wir es so machen sollten.

Nun zu meiner Frage:

Kann ich jedes Jahr einfach eine getrennte Veranlagung wählen und zum Beispiel in 2014 wieder die gemeinsame Wählen, wenn ja mit was muss ich evtl. Rechnen!?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?