Lohn+Kontopfändung durch TH in der Insolvenz ?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Pfändung trotz P-Konto? Ich würde mich erst mal an die Bank wenden und Druck machen. Anträge bei Gericht sind meist sinnlos, wenn man die Rechtslage nicht genau kennt. Zumal über solche Anträge in der Regel nicht zeitnah entschieden wird, sondern eine richterliche Entscheidung sicherlich Monate dauert. Zum Gericht fahren, Antrag auf Prozesskostenhilfe stellen und Bank verklagen..... Die haben das verbockt.

Nostromo79 14.11.2013, 12:01

Nein das ist wohl falsch rüber gekommen. Es wurde NUR der "überschüssige" Betrag (in meinem Fall knapp 76,-€ ) Ich brauche bitte Antworten zu Punkt A+B+C Danke. Und sorry für die Irreführung...

0

Ein Teil des Weihnachtsgeldes darfst du behalten. Siehe Punkt 4!

§ 850a Unpfändbare Bezüge

Unpfändbar sind

  1. zur Hälfte die für die Leistung von Mehrarbeitsstunden gezahlten Teile des Arbeitseinkommens;

  2. die für die Dauer eines Urlaubs über das Arbeitseinkommen hinaus gewährten Bezüge, Zuwendungen aus Anlass eines besonderen Betriebsereignisses und Treugelder, soweit sie den Rahmen des Üblichen nicht übersteigen;

  3. Aufwandsentschädigungen, Auslösungsgelder und sonstige soziale Zulagen für auswärtige Beschäftigungen, das Entgelt für selbstgestelltes Arbeitsmaterial, Gefahrenzulagen sowie Schmutz- und Erschwerniszulagen, soweit diese Bezüge den Rahmen des Üblichen nicht übersteigen;

4. Weihnachtsvergütungen bis zum Betrag der Hälfte des monatlichen Arbeitseinkommens, höchstens aber bis zum Betrag von 500 Euro;

  1. Heirats- und Geburtsbeihilfen, sofern die Vollstreckung wegen anderer als der aus Anlass der Heirat oder der Geburt entstandenen Ansprüche betrieben wird;

  2. Erziehungsgelder, Studienbeihilfen und ähnliche Bezüge;

  3. Sterbe- und Gnadenbezüge aus Arbeits- oder Dienstverhältnissen;

  4. Blindenzulagen.

Es wurde NUR der "überschüssige" Betrag (in meinem Fall knapp 76,-€ )von meinem Konto gepfändet. Die will ich zurück und mein Weihnachtsgeld "retten"

Sorry für die unklare Ausdrucksweise.

Punkt A+B+C sind mir besonders wichtig...

Sowohl Lohn- als auch Kontopfändung s i n d normal. Was Du verschweigst sind Zahlen. Daher weiter keine Stellungnahme möglich. Dein Weihnachtsgeld kannst Du nicht "retten". Das gehört dem IV.

Nostromo79 14.11.2013, 12:09

Laut Aussage der Schuldnerberatung handelt es sich NACH der Lohnpfändung um das unpfändbare Einkommen und darf gar nicht vom IV eingezogen werden. Dafür gibt es die Pfändungstabelle. Sonst kann man sich das alles sparen oder etwa nicht ?

Es handelt sich NUR um meinen Lohn der auf das Konto geht und nicht sonstige Einkommen oder Einmalzahlungen oder "angespartes".

Warum wird dann nicht alles direkt vom Lohn gepfändet das ist doch ein absoluter Widerspruch in sich.

Das WG beträgt Netto unter € 500,-

0
Tina34 14.11.2013, 14:05

diese Aussage stimmt so nicht siehe oben!!!

0

Was möchtest Du wissen?