Lohnfortzahlungsbetrug

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wer arbeitsunfähig ist und arbeitet, der Verstößt entscheidend gegen seinen Arbeitsvertrag.

Schadenersatz, also Rückforderung bereits ausgezahlter Lohnfortzahlung mag möglich sein, aber ist eine Prozessfrage und vor deutschen Gerichten und auf hoher See ........

Man setzt den betrügerischen Schwarzarbeiter vor die Tür und sein Wiedereinstellungsbegehren löst bei den Arbeitsrichtern eher Heiterkeit aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

das ist schon ziemlich riskant ! Denn geht ein Arbeitnehmer während er krankgeschrieben ist einer anderen Arbeit nach, kann dies eine fristlose Kündigung rechtfertigen.

BAG, Urteil vom 03.04. 2008, Aktenzeichen: 2 AZR 965/06

K.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für den AG ist das ein Grund zur fristlosen Kündigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?