Lohnfortzahlung bei Arbeitsvertrag auf Stundenbasis bei Nichtbeschäftigung

3 Antworten

Innerlich kochend kann ich dir nur raten( wenn es denn so ist wie du schilderst) laß dir diese Art und Weise deines AG  nicht gefallen ! 

Primus hat dir deine Rechte diesbezüglich dargelegt. 

Zieh das Recht deiner Entlohnung auf dem Wege des Arbeitsrechts gerichtlich durch, ansonsten lernen es diese Art AG nie ! 

Es kann nicht sein, dass diese fiesen AG  Narrenfreiheit auf Kosten der Arbeitswilligen genießen und mit diesen linken Maschen ihre Selbstständigkeit am Laufen erhalten und damit auch noch durchkommen.

Der  " D u m m e " ist letztlich der Arbeitsuchende ? so darf es einfach nicht laufen ! 

Wehr dich und viel Glück ! 

 

Eine Kündigung muss schriftlich erfolgen. Eine mündlich ausgesprochene Kündigung ist unwirksam. Dies gilt auch dann, wenn diese mündliche Kündigung später schriftlich vom Arbeitgeber oder vom Arbeitnehmer bestätigt wird. Denn die spätere „Bestätigung“ stellt eben gerade nicht die schriftliche Kündigung da, durch die das Arbeitsverhältnis beendet wird.

„Schriftlich“ ist eine Kündigung nur dann, wenn der Kündigungsberechtigte eigenhändig seine Unterschrift unter den Kündigungstext geschrieben hat. Deshalb kann eine Kündigung per Telefax, Computerfax, Email oder mündlich keine schriftliche Kündigung im Sinne von § 623 BGB sein. In § 623 BGB ist ausdrücklich ausgeführt, dass die Kündigung in elektronischer Form ausgeschlossen ist.

Mehr dazu hier:

http://www.arbeitsrechtberlin.net/kuendigung/#zugang

Verstehe ich Ihre Frage richtig das Sie sich eine Lohnfortzahlung für den „letzten Monat“, also für die Zeit für die Sie von Ihrem Arbeitgeber nicht mehr zur Arbeit bestellt wurden erhoffen ? Zusätzlich zu dem nicht existierenden schriftlichen Arbeitsvertrag wird es meiner Auffassung nach unmöglich sein Entgelt für eine nicht erbrachte Arbeitsleistung einzuklagen. 

Das die nur mündlich ausgesprochene Kündigung Ihrer Chefin nicht wirksam sein kann hat @Primus in der Vorantwort bereits erläutert. 

Was möchtest Du wissen?