Lohnen sich Jobs bei denen man Waren aufkauft und sie vertreiben soll?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

das würde ich nur machen, wenn ich ein Verkaufstalent bin, Spass an so einem Job habe oder noch besser: wenn ich bereits jetzt genügend nachhaltige Nachfrager für solche Produkte hätte.

Ich kenne eigentlich keinen, der damit glücklich geworden ist. Ich kenne mehr, die so einen Verkauf versucht haben und bei denen ist der Keller immer noch voll genug mit Produkten, die nicht verkauft wurden.

Halló,

Ein bekanntes Ehepaar ( Lehrer Gymnasium, Logopädin ) hatten vor Jahren solch ein Vertrieb nebenbei versucht aufzubauen.

Mich konnten sie dafür nicht gewinnen denn ich halte von diese Art Geld verdienen absolut gar nichts.

Der Markt ist gesättigt von diesen angeblichen Schönheitsprodukten meine ich. Außerdem gehört ne ganze Portion Idealismus dazu, Produkte an den Mann oder die Frau zu bringen, die oftmals ihren überteuerten Preis nicht wert sind.

Ach übrigens, das o.g. Ehepaar hatte diesen " lukrativen Nebenverdienst " nach einer kurzen Testphase aufgegeben.

Ich kenne fast niemanden, der mit dem Zeug Geld verdient hat. Außer der Firma ! Tupperware würde ich noch als serös betrachten, wenn das jemanden liegt. Vorsicht bei die dieser selbstständigen, hochriskanten Tätigkeit.

..........und die Frage ist zu klären, ob es Originalware ist, sonst hat man schnell eine Anzeige und Prozeß am Hals. Der lohnt sich dann wirklich!

Wenn Du die entsprechenden Käufer hast, kannst Du Dir nebenbei ein Taschengeld damit verdienen. Ob sich das lohnt? Ich glaube kaum. Man sollte sich eher die Frage stellen, ob das Spaß macht sich damit zu beschäftigen.

Das sind keine Jobs, das ist ein selbständige Tätigkeit mit hohem Risiko.

viele machen das, die aller wenigsten werden reich damit ......

Was möchtest Du wissen?