Lohnabrechnung Azubi korrekt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Differenz zwischen 955,- und 1012,- ist 57,- Euro.

Diese 57,- Euro stehen Dir ggf. für die 3 Tage zu, die Du im August schon im 2. Ausbildungjahr warst. also 3/31, ca. 10 %, somit 5,70 Euro.

Willst Du Deinem Ausbildungsbetrieb mit so einem Kleinkram kommen?

Bei 955,- komme ich auf 756,59 Netto und bei 1.012,- auf 801,10 Euro

Hallo,

ein unterschiedliches Netto kann auf vielen unterschiedlichen Gründen beruhen:

- keine Kirchensteuer

- Pflegeversicherungszuschlag für Kinderlose ab dem 23. Geburtstag

- unterschiedlicher Krankenkassenbeitrag

- Entgeltumwandlung für eine Direktversicherung

.....

Gruß

RHW

Hallo,

es geht hier ja ausschließlich um die Auszubildendenvergütung für den Zeitraum vom 28.08.2017 bis zum 31.08.2017.

Dieser Fehler dürfte in der automatischen Lohnsoftware entstanden sein, welche automatisiert immer für ganze Monate berechnet. 

Der "Schaden" aus der fehlerbehaften Berechnung ist so gering, dass ich Ihn nicht thematisieren würde. Es wäre ja ein Gespräch mit der Lohnbuchhaltung erforderlich.

Es kann auch sein, dass die Lohnbuchhaltungssoftware ganz automatisch den Differenzbetrag 28.08.2017 bis 31.08.2017 nachberechnet und auszahlt.

Herzliche Grüße

Was möchtest Du wissen?