Llebenslanges Wohnrecht?

2 Antworten

Nun, zuerst einmal kommt es darauf an, was ihr dazu im Notarvertrag vereinbart habt. Gibt es da irgendwo einen ergänzenden Passus? Wenn nein, dann Folgendes: ein Wohnrecht erlischt nicht automatisch. Das geht, wenn ihr darauf verzichtet ( Achtung, Schenkungssteuer) und es aus dem Grundbuch ausgetragen wird. Verzichtet ihr nicht, bleibt es bestehen. Deine Frau könnte jederzeit zurückkehren. Die Tochter könnte die Immobilie zwar verkaufen ( solange notariell nichts anderes vereinbart ist), aber das Wohnrecht bleibt bestehen. Solche Immobilien verkaufen sich zumeist schlecht.

Ihr könnt gegen den Verkauf nichts machen, wenn das im Notarvertrag nicht anderweitig geregelt ist. Steuerliche Fragen berücksichtige ich hier jetzt nicht. Möglicherweise möchte ja eins der anderen Kinder die Immobilie.

Helli

Um das Hausgrundstück für die Veräußerung lastenfrei stellen zu können, bedarf es u..a. der Löschungsbewilligung in öffentl. beglaubigter Form der Wohnberechtigten.

Diese Bewilligung könnt ihr davon abhängig machen, dass aus dem Kaufpreis eine bestimmte Abfindungssumme als Wertersatz an euch gezahlt wird.

Zur Ermittlung des Wertersatzes sind folgende Angaben erforderlich: Alter der Wohnberechtigten, Mietwert (marktübliche Miete) der Wohnung.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?