Liquiditätsplanung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die fRage wäre, was willst Du genau wissen?

wie lange Dein Geld reicht?

wirklich nur Kennzahlen? dann ist der Link von Gammoncrack genau richtig.

Wenn Deine Frage mehr in die Richtung der Hauptüberschrift geht "Liquiditätsplanung," Dann mache Dir lieber eine Excel Tabelle, in die Du alle Zahlungsverpflichtungen einträgst, die Du hast, und die monatlich wiederkehrend sind.

Ebenso die voraussichtlichen Einnahmen. Dann bist Du sozusagen immer informiert, ob Du dir etwas kaufen, oder bestellen kannst, oder ob der gerade positive Kontostand eventuell schon in 2 Wochen von einer Miete, Kreditrate, oder eine noch zu zahlenden Rechnung verschlungen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach: Man teilt den Kontostand des Girokontos durch das Datum des Tages an dem man die e.V. abgeben muss. Wenn ein positiver Wert heraus kommt, weiss man, dass man einen Rechenfehler gemacht hat und fängt von vorne an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?