Frage von max2emma, 50

Liebesheirat plus Wohneigentum => Ehevertrag/ Testament notwendig?

Wir wollen heiraten. Aus erster Ehe haben wir zusammen 5 inzwischen erwachsene Kinder. Wir haben je 1 Haus abgezahlt (in meinem wohnen wir, das andere ist vermietet), kein wertvolles Inventar, wir arbeiten beide, haben ähnliche Rentenansprüche, ich habe unwesentlich mehr Barvermögen und etwas mehr Gehalt. Wir sehen keine Probleme beim Zugewinnausgleich (für eine höchst-unwahrscheinliche Trennung). Wäre ein trotzdem ein Ehevertrag erforderlich/sinnvoll?

Im Todesfall möchten wir:

  • Jeder vererbt sein (lt. Grundbuch) eigenes Haus ausschließlich an seine eigenen Kinder.

  • Der Wertzuwachs beider Immobilien soll für Zugewinnausgleich/Erbmasse unberücksichtigt bleiben.

  • Zugewinn an Barvermögen soll lt. geltendem Recht vererbt werden

  • Über Hausrat+Inventar soll alleine der Partner verfügen. Für die Kinder des Verstorbenen ggf. emotional wichtige Gegenstände sollen sie einvernehmlich sofort erhalten (Liste erforderlich?)

  • Falls ich zuerst sterbe, erben meine Kinder mein Haus; meine Partnerin kann wohnen bleiben, wenn sie will. Die vereinbarte Miete+Betriebskosten (zurzeit halbe-halbe) wäre dann komplett an die neuen Eigentümer zu zahlen.

Brauchen wir dazu ein Testament?

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für erbrecht, 39

Kein Testament, aber einen Erbvertrag. Was Ihr wollt ist:

1. Jeweils ein Pflichtteilverzicht vom Ehegatten.

2. Auf der anderen Seite aber im Fall von Dir, an Deine Ehefrau ein Wohnrecht als Vermächtnis (sie erbt ja nicht das Haus). Das könnte zwar in einem Testament geregelt werden, könnte aber je nach den Werten die Sache mit dem Pflichtteil aushelbeln.

Wenihr aber alle Eure Pläne in einem Erbvertrag, also mit Beteiligung der Kinder festlegt, so sind alle daran gebunden und ausserdem ist eben der gegenseitige Pflichtteilsverzicht auch enthalten.

Kommentar von Juergen010 ,

Bei der Konstellation sollte den Erbvertrag aber ein versierter Erbrechts-Anwalt aufsetzen.

An der Ausgabe zu sparen, könnte am Ende teuer werden.

Kommentar von wfwbinder ,

Da sowieso notariell beurkundet werden muss, klar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community