Lieber finanzieren oder leasen aus dem Blickwinkel der Bonität?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man kann die Frage nicht generell beantworten.

Bei Kreditanträgen muss man "die Hose runter lassen." es werden alle Belastungen geprüft. Dabei ist es egal, ob es Leasing-, oder Kreditraten sind.

Kommt auch etwas darauf an, bei welcher Bank die weiteren Investitionen finanziert werden sollen. Ob mit KfW anteil oder ohne.

Vor der Umwandlung in die GmbH & Co. KG, oder erst wenn das geschehen ist.

Entscheidend ist für Bank die Gesamtbelastung.

Danke für die Antworten. Das habe ich mir schon gedacht, dass es für Banken keinen Unterschied macht, ob die Belastung nun aus Finanzierungen oder aus Leasingverträgen erfolgt. Bei erfolgreichen Finanzierungen hat man vermutlich sogar Bonitätsvorteile, im Gegensatz zu Leasingverträgen.

Wir sind ein Autohaus, das von meinem Vater geführt wird. Demnächst werde ich als zweiter Geschäftsführer mit einsteigen, dann folgt auch die Umwandlung in eine GmbH & Co. KG. Für größere Kreditlinien oder später auch zur Finanzierung von Bauprojekten benötigen wir eine gute Bonität.

0
@mikodjan

Ein interessantes Vorhaben.

ich empfehle folgendes Vorgehen:

Eine Berufkollegen von mir (Unternehmensberater, spezialisiert auf Bonitäts- und Finanzierungsfragen) suchen.

Die Beratungen werden über die Bafa bezuschusst, also keine hohen Kosten befürchten.

Gerade der Einstieg in das Unternehmen (gilt als Existenzgründung) bietet viele Möglichkeiten der Förderung. Hier kann man verschiedene Förderungen kombinieren, die persönlichen für den, der einsteigt und die für das Unternehmen

Ebenso könnte man die Betriebserweiterung über geförderte Programme (KfW, Investitionsbank des Landes, Bürgschaftsbank des Landes) finanzieren/teilfinanzieren.

Ist der Betrieb/der Vater zufällig Mitglied im BVMW? Da findet man die richtigen Leute.

1

Was ist es denn, Einzelunternehmen (1 Person), oder Personengesellschaft (2 Personen, oder mehr)?

Für einen späteren Kreditantrag müsst Ihr/musst Du, sowieso alles angeben, auch die Leasingraten. Wegen der möglichen etwas höheren Belastung, kann Leasing u. U. sogar nachteilig sein.

Insbesondere auch wegen des Rechtsformwechsels lasst Euch gut bei der Erweiterung beraten.

Hallo,

Diese Überlegungen sind rein hypothetisch: auch als GmbH & Co KG wird eine Bank die Bönität daran messen, ob der Unternehmer bereit ist auuch persönlich für seine Verpflichtungen gerade zu stehen!! Egal ob konservative Finanzierung oder Leasing==> alles hat seine bilanziellen Auswirkungen und nur die Gesamtbetrachtung zählt letztendlich! Also sollte die steuerliche Betrachtung a u c h mit einbezogen werden, denn dies rundet die Bönitätsbetrag ab.

Wann muss ich Spenden dem Finanzamt melden ?

Wir haben seit kurzem einen Fanclub gegründet und möchten von den Spenden die wir bekommen, unsere Homepage finanzieren und dann den Hauptteil der Jugendabteilung unseres Lieblingsvereins Spenden.

Müssen die Spenden irgendwo (Finanzamt) gemeldet werden oder gibt es bestimmte grenzen wo diese Meldefrei sind oder muss es ab dem ersten Euro angemeldet werden ?

...zur Frage

Neuer PKW als Selbständiger (Einzelfirma) - Leasing oder Finanzierung?

Ist es für Selbständige besser ein Fahrzeug zu leasen oder zu finanzieren, wenn man kein Kapital zur Verfügung hat, das man einbringen möchte in die Firma? Wovon hängt das ab? welche Kriterien soll man berücksichtigen?

...zur Frage

Bruttogehaltsumwandlung für ein PKW

Hallo, Ich habe eine Frage zum Thema Brutto Gehaltsumwandlung für ein PKW von meiner Firma. Ich habe die Möglichkeit über meine FIrma ein Neufahrzeug zu leasen. Meine Frage muss dann noch einen Geldwerten Vorteil zahlen?

Folgende Regelung von meiner Firma:

Ich zahle eine Mobilitätsrate (leasingrate) für ein PKW ( je nach Wertigkeit des Autos) Ich zahle eine Treibstoffpauschale für gefahrene KM (zB 20000) Ich zahle Umsatzsteuer für den Geldwerten Vorteil

Die Summe der 3 Posten wird von meinem Bruttolohn abgezogen ( Bruttoumwandlungsbetrag) und dafür bekomme ich ein neues PKW.

ZB Neuwagenpreis 48580

Mobiltätsrate (leasingrate) 701,25 Treibstoffpauschale (20000km/jähr) Monatliche Umsatzsteuer aus Geldwertem Vorteil 130,87

DH. Die Summe die ich jeden Monat zahlen muss bzw vom meinem Brutto Gehalt abgehen sind 967,12 Euro.

Die Laufzeit des Vertrages sind 3 Jahre.

Nun meine Frage, muss ich auch noch zusätzlich jeden Monat einen Geldwertenvorteil von 1% des Bruttowerts des Autos, also 485 Euro und 0,03% für den Weg Wohnung- Arbeitsstätte, also 334,65 (23 km) zahlen, obwohl ich ja für das Auto monatliche Beträge zahle? Weil dann lohnt sich die ganze Sache für mich nicht, da dann mit priv Leasing besser fahre.

Vielen Dank

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit GenoWohnBau GmbH & Co. KG?

Hallo meine Frau und ich möchten uns gerne ein Eigenheim bauen und finanzieren lassen. Wir sind bei Immowelt.de auf ein gutes Angebot gestoßen was uns interessiert. Es handelt sich um ein Einfamilienhaus mit Grundstück in Stuttgart was 2020 gebaut werden soll. Da wir noch neu in dem Thema sind, sind wir eher vorsichtig, da man schon viel gehört hat was bei so einen Bauunternehmen während der Bauphase alles schief gehen kann. Im Unternehmensregister habe ich die Firma unter "GENO AG" gefunden. Hier sieht man, dass sie im letzten Geschäftsjahr ein Jahresfehlbetrag von -928.411,00 Euro zu verzeichnen haben. Ich bin mir allerdings nicht sicher wie das zu interpretieren ist. Würdet ihr die Firma als Baufirma nutzen oder eher nicht?

Die Website der Firma: http://wohnkompetenzzentren.de/

Bei Immowelt hat die Firma momentan 69 Angebote drin.

Mit freundlichen Grüßen,

Daniel und Helen

...zur Frage

ich hab Grundstück geerbt- was nun?

Hallo zusammen! Ich habe ein kleines Grundstück geerbt und jetzt überlegt sich unsere Familie, was damit weiter zu machen ist: als Platz für Bau eines größeren Hauses in Zukunft zu halten oder jetzt mit Nutzen zu verkaufen. Am meisten kümmern uns eventuelle Kosten, die mit Baugenehmigung entstehen können. Wir haben uns noch an keine Sachverständigen gewandt, werden das aber unbedingt machen. Zuerst möchten wir die Meinungen anderer Menschen erfahren. Wer davon mehr weiß, bitten wir um Info.

...zur Frage

Ist Leasing steuerlich vorteilhaft wenn man selbstständig tätig ist?

Hallo,

ein Freund von mir möchte sich selbstständig machen und zwar im Gastronomiebereich. Dafür braucht er natürlich das richtige Equipment. Die Frage ist jetzt ob es nicht klüger wäre diese ganzen Dinge zu leasen als direkt zu kaufen... beide Varianten sind von der Steuer doch absetzbar, oder?!?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?